28. September 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Deutsches Reiterkreuz in Bronze für Gerhard Bender

FN Logo

FN Logo

Burgstädt (fn-press). Anlässlich seines 70. Geburtstags ist Gerhard Bender aus Burgstädt, Sprecher der Kreisreiterverbände im Präsidium des Landesverbandes Pferdesport Sachsen, Ende Juli mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze ausgezeichnet worden. Die Verleihung fand auf der Reitanlage seines Vereins RV St. Georg Burgstädt durch Landesverbandspräsident Andreas Lorenz statt.

Gerhard Bender ist seit Jahrzehnten treibende Kraft im sächsischen Pferdesport, speziell in Mittelsachsen. Über 30 Jahre war er als Vorstandsmitglied und Geschäftsführer des Burgstädter Reitvereins, der in dieser Zeit unter anderem 28 Sächsische Meisterschaften im Dressur- und Springreiten unter seiner Leitung ausrichtete. Darüber hinaus etablierte Bender als Vorsitzender des Kreisverbandes Pferdesport Mittelsachsen (seit 2002) attraktive Angebote für die Mitgliedsvereine, beispielsweise Lehrgänge vor allem für Jugendliche und Kreisreiter-Bälle, und machte sich als gute Seele des „Großen Preises von Sachsen“ einen Namen. Diesem hochkarätige Reitsport-Event, das zunächst in Zwickau und heute in Chemnitz stattfindet, ist er von Anfang an verbunden, sei es bei der Sponsorensuche, bei der Veranstaltungsorganisation oder in der sportlichen Leitung. Sein Wort gilt und galt in allen Gremien des Landesverbandes Pferdesport Sachsen, in denen er in den vergangenen Jahren mitarbeitete. Aktuell ist er Sprecher der Kreisreiterverbände Mitglied des LV-Präsidiums. Für seine Verdienste wurde er bereits 2009 mit dem Ehrenzeichen des Landesverbandes Pferdesport Sachsen in Gold und ein Jahr später mit der LSB Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. 2015 folgte Ehrennadel in Gold des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen. LV Sachsen/Hb

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d