27. September 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Jana Schrödter löst beim CHI Donaueschingen erstmals Finalticket für den NÜRNBERGER BURG-POKAL

Jana Schroedter und die acht Jahre alte Fürstenball-Tochter Frau Holle sicherten sich das Finalticket für den NÜRNBERGER BURG-POKAL in Donaueschingen. (Foto: Roger Müller/ ROM-Foto)

Jana Schroedter und die acht Jahre alte Fürstenball-Tochter Frau Holle sicherten sich das Finalticket für den NÜRNBERGER BURG-POKAL in Donaueschingen. (Foto: Roger Müller/ ROM-Foto)

Die dreifache Junioren-Europameisterin hatte sich für die Qualifikation zum NÜRNBERGER Burg-Pokal in Donaueschingen einiges vorgenommen. Nach dem Silberrang in der Einlaufprüfung zeigte sich die junge Reiterin in der entscheidenden Prüfung nervenstark und gewann die Ausscheidung vor Fredertic Wandres mit starken 74,512%.

Nürnberg / Donaueschingen. Das Konzept des NÜRNBERGER Burg-Pokals als Prüfstein für junge Dressurpferde auf dem Weg in den großen Sport ist bewährt und viele der vierbeinigen Talente haben ihren erfolgreichen Weg aus dieser Serie heraus fortsetzen können. Beim diesjährigen CHI Donaueschingen brillierte am abschließenden Turniersonntag in dieser Serie mit Jana Schrödter eine hochtalentierte Juniorin mit ihrer Nachwuchshoffnung, der achtjährig westfälisch gezogenen Stute Frau Holle.

Das Paar konnte sich gegenüber der Einlaufprüfung, die Frederic Wandres mit dem ebenfalls achtjährigen Quizmaster für sich entschied, entscheidend verbessern und tauschte mit dem Vortagessieger die Plätze. Für Frederic Wandres und den Hannoveraner Wallach blieb Rang Zwei, Dritte wurde die Finnin Emma Kanerva mit der ebenfalls achtjährigen Hannoveraner Stute Feldrose.

Für Jana Schrödter ist es die erste Teilnahme beim Finale des Burg-Pokals. International ist die für den RC Riedheim startende Reiterin schon länger kein unbeschriebenes Blatt. Bei den Europameisterschaften im vergangenen Jahr gewann sie Gold mit der Mannschaft und beide Einzeltitel. An den kontinentalen Titelkämpfe 2020, die in Ungarn ausgetragen wurden, konnte sie nicht teilnehmen, ihre beeindruckende Form stellte das Paar dafür beim CHI Donaueschingen unter Beweis.

Qualifikationen 2020

Isabel Freese Fürsten-Look 74,585%

Matthias Alexander Rath Destacado FRH 76,341%

Dorothee Schneider Villeneuve 77,220%

Dorothee Schneider Sisters Act OLD 77,122%

Isabel Freese Top Gear 77,317%

Jana Schrödter Frau Holle 74,512%

Gut Hohenkamp / Dorsten 11.09. – 13.09.2020

Longines Balve OPTIMUM mit DM / Balve 17.09. – 20.09.2020

Ludwigsburg 24.09. – 27.09.2020

Schenefelder Dressurfestival / Schenefeld (Halle) 01.10. – 04.10.2020

Dressurtage Gut Ising / Chieming (Halle) 16.10. – 18.10.2020

Ankum (Halle) 30.10. – 01.11.2020

Das Finale

Internationales Festhallen Reitturnier / Frankfurt 17.12. – 20.12.2020

Weitere Informationen unter www.nuernberger.de/pferdesport

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d