20. Oktober 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Reiterkreuz in Bronze für Wolfgang Rühling

FN Logo

FN Logo

Schildau (fn-press). Für seinen großen Einsatz für den Fahrsport hat Wolfgang Rühling im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Einspänner in Schildau das Reiterkreuz in Bronze verliehen bekommen.

Er ist seit mehr als 15 Jahren Vorsitzender der Privilegierten Schützengilde e.V., die bereits zahlreiche hochkarätige Fahrturnier in der Pferdesport-Arena in Schildau organisiert hat. Wolfgang Rühling hat die Pferdesport-Arena Schildau maßgeblich mit aufgebaut und kontinuierlich weiterentwickelt. Er hat es geschafft, aus einer Idee – eine Fahrstrecke mit Geländehindernissen in einer Arena unterzubringen – eine Anlage zu errichten. Seit 2004 ist er Vorsitzender der Privilegierten Schützengilde, 2005 wurde die Pferdesport-Arena eingeweiht.

Die Priviligierte Schützengilde – eigentlich ein Schützenverein – hat mit vielen ehrenamtlichen Helfern eine Anlage geschaffen, die für Fahrsport auf höchstem internationalem Niveau angelegt ist, aber auch dadurch auffällt, dass sie besonders zuschauerfreundlich ist. Alle Hindernisse der Geländeprüfung sind mitten in der Arena und können von den Zuschauern von allen Seiten eingesehen werden. Für diese Aktivitäten wurde Schildau bereits 2006 von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) als Pferdefreundliche Gemeinde ausgezeichnet.

Mittlerweile wurden in Schildau mehr als zehn Deutsche Meisterschaften, verschiedene Sichtungen für Weltmeisterschaften und 2016 auch die Jugend-Europameisterschaften ausgerichtet. In diesem Jahr sollten eigentlich die Weltmeisterschaften der Para-Fahrer dort stattfinden, diese wurden wegen der Corona-Pandemie aber auf 2021 verschoben. Dennoch haben Wolfgang Rühling und sein Team unter den besonderen Corona-Bedingungen jetzt erfolgreich Deutsche Meisterschaften für Einspänner, Pony-Einspänner und Para-Fahrer auf die Beine gestellt. Bei den Deutschen Meisterschaften überreichte Andreas Lorenz, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Sachsen, das Reiterkreuz in Bronze an Wolfgang Rühling und dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz für den sächsischen, deutschen aber auch internationalen Fahrsport und für sein Engagement rund um die Pferdesport-Arena Schildau. Unterstützt wird er dabei von seiner Ehefrau Christine, die mit der Verdienstnadel des sächsischen Pferdesportverbandes ausgezeichnet wurde. evb

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d