22. Oktober 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Balve: Jessica von Bredow-Werndl ist erstmals Deutsche Meisterin

Jessica von Bredow-Werndl gewinnt die Deutschen Meisterschaften (Foto: Jacques Toffi)

Jessica von Bredow-Werndl gewinnt die Deutschen Meisterschaften (Foto: Jacques Toffi)

„Abgefahren!“ – so kommentierte Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) ihren ersten Titel bei einer Deutschen Dressur-Meisterschaft im „Seniorenlager“. Die 34-Jährige Bayerin gewann mit ihrer Stute TSF Dalera BB den Grand Prix Special im Rahmen des Longines Balve Optimum und damit die erste Goldmedaille dieses Wochenendes. Silber ging an die 15-malige Deutsche Meisterin Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold OLD. Titelverteidigerin Dorothee Schneider (Framersheim) gewann Bronze mit dem Wallach Faustus.

„Ich war heute Morgen schon sehr nervös. Zum Glück hatte ich Ablenkung durch meinen Youngster, den ich hier dabei habe, und meinen Sohn. Er erinnert mich immer daran, dass es auch noch andere Dinge im Leben gibt“, sagte Jessica von Bredow-Werndl nach der Siegerehrung und Medaillenübergabe. DM-Titel im Junioren- und Junge-Reiter-Bereich hat sie Anfang der 2000er Jahre bereits gewonnen. Nun stellte sie mit ihrer 13-jährigen Trakehner Stute TSF Dalera BB (von Easy Game – Handryk) im Grand Prix Special von Balve eine neue persönliche Bestleistung auf: 83,549 Prozent vergaben die Richter für ihre fehlerfreie Vorstellung. „Morgen will ich natürlich nochmal ran in der Kür“, sagte von Bredow-Werndl mit Blick auf die finale DM-Prüfung am Sonntag. „Einerseits bin ich jetzt etwas lockerer, andererseits wird es genauso aufregend, weil Isabell und Doro sicher auch wieder angreifen werden.“

Erneut, wie schon im Grand Prix am Freitag, lieferten sich Jessica von Bredow-Werndl und Isabell Werth ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Werth unterlief mit der 15-jährigen Oldenburger-Stute Weihegold OLD (von Don Schufro – Sandro Hit) jedoch ein Fehler in den Galoppwechseln, der letztlich über Gold und Silber entschied. Für das Paar, das 2016 Gold im Grand Prix Special gewann, wurde es diesmal Silber mit einem Ergebnis von 82,569 Prozent. „C’est la vie! Es war ein schöner Fight mit Jessi, Kompliment an sie und an die Veranstalter, die hier ein sehr würdiges Ambiente geschaffen haben“, lautete das Fazit des Tages von Isabell Werth, die mit der Vorstellung von Weihegold einmal mehr sehr zufrieden war. Mit dem Westfalen Emilio belegte Werth zudem Rang fünf – die beiden erreichten 78,078 Prozent. In der abschließenden Kür, an der jeder Reiter mit nur einem Pferd teilnehmen darf, wird Werth mit Weihegold starten.

Vorfreude auf die finale Kür am Sonntag
Zum ersten Mal in seinem Lebens wird der Hannoveraner Faustus (von Falsterbo – Forrest xx) eine Grand Prix Kür auf Meisterschaftsniveau bestreiten. Für den zwölfjährigen Wallach ist es überhaupt die erste DM-Teilnahme. Umso größer die Freude bei seiner Reiterin Dorothee Schneider über die Bronzemedaille im Grand Prix Special. Erneut, wie schon im Grand Prix, zeigte Faustus eine ausdrucksstarke Runde und erzielte mit 78,706 Prozent eine neue persönliche Bestleistung. „Damit hat Faustus meine Erwartungen deutlich übertroffen. Das Pferd hat viele Höhepunkte, aber er früher etwas schüchtern im Viereck“, berichtete Schneider und ergänzte: „Nun hat er sich aber gefunden, geht auf Angriff und hat Lust, sich zu präsentieren. Ich bin ganz, ganz stolz auf ihn.“

Zwischen Emilio und Faustus schob sich noch der westfälische Wallach Daily mirror (von Damon Hill – Florestan), der mit seinem Reiter Benjamin Werndl (Aubenhausen) 78,431 Prozent erreichte. Mit seinem zweiten Pferd, dem Oldenburger Wallach Famoso OLD (von Farewell III / Welt Hit II) wurde Werndl zudem Sechster. Die beiden erreichten 77,039 Prozent. Ebenfalls in die Platzierungsränge ritten Ingrid Klimke (Münster) und der Hannoveraner Hengst Franziskus (von Fidertanz – Alabaster) mit 76,627 Prozent sowie Helen Langehanenberg (Billerbeck) und die Holsteiner Stute Annabelle (von Conteur – Linaro) mit 75,922 Prozent.

Die zwölf besten Paare dürfen am Sonntag noch einmal ab 14.30 Uhr in der Grand Prix Kür starten. Alle Starter- und Ergebnislisten aus Balve gibt es hier: results.hippo-server.net/2020/1843/html/en/hippodata/index.html

Die DM kann zudem im kostenlosen Livestream, bereitgestellt von ClipMyHorse, verfolgt werden. Dieser ist hier zu finden: www.pferd-aktuell.de/spitzensport/deutsche-meisterschaften jbc

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d