20. Oktober 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

4. Netzwerktreffen des FN-Juniorteams: Spitzensport hautnah miterleben

FN Logo

FN Logo

Riesenbeck (fn-press). „Ehrenamt meets Spitzensport“: Hautnah miterleben konnten 25 Jugendliche die Deutschen Jugendmeisterschaften Dressur und Springen in Riesenbeck, indem sie Aufgaben im Parcours und am Dressurviereck übernahmen. Sie waren der Einladung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zum vierten Netzwerktreffen dieser Art gefolgt. Neben dem Helfereinsatz standen der Spaß und das Kennenlernen sowie ein Blick hinter die Kulissen der Veranstaltungen im Vordergrund.

Bei bestem Spätsommerwetter begrüßte die FN am DJM-Dressurwochenende 13 Helfer/innen aus sechs Landesverbänden und am DJM Springwochenende 12 Helfer/innen aus sieben Landesverbänden am jeweiligen Donnerstag in Riesenbeck. Nachdem alle mit Sweatshirt Jacken und Shirts von Riesenbeck International ausgestattet waren und das Gelände besichtigt hatten, lernten die Jugendlichen aus ganz Deutschland sich im Workshop zum Thema Teamentwicklungsprozesse näher kennen. Mit Hilfe von kleinen Übungen stellten sich die Teilnehmer vor, erste Aufgaben im Team wurden bewältigt und geklärt, was jeder einzelne braucht, damit es ihm im Team gut geht, aber auch was er gut kann und bereit ist für das Team zu tun, damit es gut klappt.

Gut vorbereitet startete für die Teams dann am Freitag ihr Helfereinsatz. Neben Aufgaben wie Abäppeln sowie Viereck öffnen und schließen, waren der Parcoursdiensts am Springwochenende und das Protokoll Schreiben am Dressurwochenende die Helfer-Höhepunkte des Wochenendes. „Wenn man neben den internationalen Fünf-Sterne-Richtern sitzen kann und die DJM so hautnah miterlebt, ist das schon etwas Besonderes“, fasst Anna-Lena Dengel, Landesjugendsprecherin aus Rheinland-Pfalz das Dressurwochenende zusammen. Wer danach mit dem Job des Richters liebäugelte, bekam von Reinhard Milchers, Mitarbeiter der FN Abteilung Ausbildung und Wissenschaft, die entsprechenden Tipps. Der Turnierrichter und internationale Steward beantwortete bei einem Blick hinter die Kulissen die Frage „Wie werde ich eigentlich Richter?“

Im Parcoursdienst war neben Teamwork häufig Schnelligkeit und Flexibilität gefragt. Noel Schlees, Landesjugendsprecher aus Westfalen und einer der beiden männlichen Teilnehmer des Helfernetzwerktreffens zog nach dem Springwochenende sein persönliches Fazit „Wir sind super als Team zusammengewachsen. Der Parcoursumbau hat immer schneller und reibungsloser funktioniert und unsere ehrenamtliche Arbeit wurde in Riesenbeck sehr wertgeschätzt.“

Das Netzwerktreffen der FN auf den Deutschen Jugendmeisterschaften soll auch in Zukunft beibehalten werden und sich weiter etablieren, da es sowohl für den Veranstalter als auch für die ehrenamtlichen Teilnehmer gewinnbringend ist. FN/Annika Schalück

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d