20. Oktober 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Elite-Auktion: Kennenlernen des zukünftigen Sportpartners

Die Auktionskandidaten der Holsteiner Elite-Auktion präsentieren sich erstmals am 11. Oktober. So auch die Katalognummer 129, der dreijährige Udo v. Uriko-Casall (Foto: Janne Bugtrup)

Die Auktionskandidaten der Holsteiner Elite-Auktion präsentieren sich erstmals am 11. Oktober. So auch die Katalognummer 129, der dreijährige Udo v. Uriko-Casall (Foto: Janne Bugtrup)

(Elmshorn) Die 33 Kandidaten der Holsteiner Elite-Auktion, die am 31. Oktober versteigert werden, warten auf ein Kennenlernen mit ihren potenziellen neuen Reitern und Eigentümern. Am Sonntag, den 11. Oktober, ab 14 Uhr besteht die Möglichkeit dazu. Geprägt von den Hengsten Casall, Cascadello I und Cornet Obolensky, aber auch mit Nachkommen von Dinken, Livello, Uriko und Zuccero ist das Lot mit vielfältiger Blutführung aufgestellt. „Gerade bei den Dreijährigen lohnt sich ein genauer Blick, sie sind allesamt von besonderer Qualität“, weiß Auktionsleiter Roland Metz, der zudem mit einigen hochplatzierten Pferden bis 1,30 Meter-Niveau im Auktionskatalog aufwarten kann.  Am Sonntag, den 11. Oktober, ab 14 Uhr haben die Kandidaten ihren ersten öffentlichen Auftritt in der Fritz-Thiedemann-Halle von Elmshorn. Im Anschluss können Interessierte ihren Wunschkandidaten selbstverständlich in Ruhe ausprobieren und bei Kaffeespezialitäten und Kuchen fachsimpeln – dazu lädt die Holsteiner Verband Vermarktungs und Auktions GmbH herzlich ein. Wer nicht bei der Präsentation vor Ort dabei sein kann, sollte die Live-Übertragung von ClipMyHorse.tv nutzen, sich die Kandidaten unter https://holsteiner.auction/de im Detail anschauen und individuelle Termine zum Ausprobieren vereinbaren.
Bei allen Fragen rund um die Auktion und natürlich zu den Pferden selbst steht Roland Metz (+49 171 4364 651) gerne zur Verfügung.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d