23. Oktober 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Finale Dressur-Chance in Redefin

LOGO LANDESVERBAND MV

LOGO LANDESVERBAND MV

Rostock (LV M-V). Ann-Christin Mehl vom RFV Zingst heißt die Siegerin des Finales der Dressur-Chance in Redefin 2020. Bei schönstem Herbstwetter und der Einzelartigkeit unseres Landgestütes konnte sich unser Dressurnachwuchs am Samstag beweisen. Sieben junge Damen stellten sich dem Richtergremium in zwei anspruchsvollen L-Dressuren auf Kandare. Besonders bemerkenswert war, dass von den insgesamt neun gestarteten Sportpartnern es sieben Ponys und zwei Pferde waren. Ann-Christin Mehl konnte mit ihrem Deutschen Reitpony-Wallach Domino beide L-Kandaren-Prüfungen gewinnen und sicherte sich somit auch den Sieg in der Gesamtwertung. Spannend wurde der Kampf um Platz zwei. Betty Bünning vom RSC Greifswalder Bodden und Stella Baranowski von der RSG Wöpkendorf lieferten sich in beiden Prüfungen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich belegte Betty Bünning mit ihrem Deutschen Reitpony Bonaparte den zweiten Platz in der Gesamtwertung ganz knapp vor Stella Baranowski mit ihrem Goldkind. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Förderkreis des Landgestütes Redefin und den weiteren Sponsoren. Das Team um Michael Thieme sorgten für optimale Bedingungen im und am Viereck und drum herum. Im Rahmen des Dressurtages fanden zwei weitere Prüfungen statt. Den Sieg in der M**-Dressur sicherte sich Susanne Voß mit ihrem Pferd San Amour 2. Die Redefinerin Christina Thieme auf ihrem Pferd Dozent konnte sich über einen Heimsieg in der S*-Prüfung freuen. Dies sorgte zum Abschluss für eine gute Stimmung. Die Ergebnisse sind unter https://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/31017/ Finale-Dressurchance-2020-Redefin einsehbar.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d