20. Oktober 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

U25-Förderpreis Vielseitigkeit: Serien-Sieg für Anna-Katharina Vogel

FN Logo

FN Logo

Warendorf / Luhmühlen (fn-press). Besser geht es nicht! Drei Mal ist die 23-jährige Anna-Katharina Vogel in diesem Jahr in Vier-Sterne-Prüfungen gestartet und jedes Mal ging der sie den Sieg in der U25-Förderpreis-Wertung an sie und ihre Stute Quintana P. Das bedeutet die höchstmögliche Zahl von 150 Punkten für die Reiterin aus dem bayerischen BIessenhofen und damit der Gesamtsieg in der U25-Förderpreis-Serienwertung 2020.

Anna-Katharina Vogel gehört zu den jungen Shooting-Stars der Vielseitigkeits-Szene, die sich in den vergangenen Jahren einen Platz in der nationalen Spitze der Disziplin erobert haben. Dank ihrer schnellen DSP-Stute Quintana P beendete die Reiterin aus dem bayerischen Biessenhofen bislang nahezu jeden Geländekurs in der Zeit. Im vergangenen Jahr belohnte das Paar das Vertrauen, das die Bundestrainer in es gesetzt hatten, mit einem 14. Platz bei seiner EM-Premiere in Luhmühlen. Der Saisonstart in diesem Jahr war – speziell in Bayern – allerdings nicht ganz einfach. „Es war in der Tat ziemlich schwierig. Westerstede im Juli als erstes Turnier nach dem Lockdown kam ganz schön spontan. Das haben wir schon noch hingekriegt, weil ich auch eine Woche vorher nach Warendorf zur Vorbereitung gefahren bin. Aber ich stehe mit meinen Pferden in einem Reitverein und da konnte man ja nicht sagen, Du darfst und allen anderen dürfen nicht. Daher war bei uns eigentlich alles dicht“, sagte sie. Danach lief es wie am Schnürchen. Beim CCI4*-S in Strzegom wurden sie 13te, in Arville Neunte in der internationalen Wertung, die Krönung folgte in Luhmühlen mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften. Nun denkt Anna Vogel sogar über einen Fünf-Sterne-Start zum Saisonabschluss nach.

Mit 90 Punkten beendet Libussa Lübbeke die Serienwertung 2020. Die 19-Jährige aus Wingst konnte die Sonderwertung im Rahmen der Drei-Sterne-Prüfung in Westerstede gewinnen und wagte sich in ihrem ersten Junge-Reiter-Jahr bereits in die Vier-Sterne-Prüfungen in Strzegom und Arville. In Luhmühlen beendete sie die Serie mit einer DM-Silbermedaille mit Darcy F bei den Jungen Reitern. 

Dank der besseren Ergebnisse in der Vier-Sterne-Prüfung rangiert Libussa Lübbeke im U25-Förderpreis vor Johannes Hayessen aus Eyendorf, der ebenfalls 90 Serienpunkte sammelte, und Dritter wurde. Mit jeweils 85 Punkten folgen Alina Dibowski aus Döhle und Anais Neumann (Nümbrecht) auf den Plätzen vier und fünf.

Der U25-Förderpreis Vielseitigkeit in seiner heutigen Form wurde 2012 ins Leben gerufen, um dem Vielseitigkeitsnachwuchs den Einstieg in den Vier-Sterne-Sport und damit auch den späteren Sprung ins “Senioren”-Lager zu ebnen. Mit Erfolg, wie das Beispiel ehemaliger Seriensieger wie Julia Krajewski und Christoph Wahler und nun auch Anna-Katharina Vogel beweist.

Im Rahmen der Serie treten die Nachwuchsreiter zwischen 18 und 25 Jahren ganz regulär in den zur Serienwertung zählenden internationalen Prüfungen im In –und Ausland an und werden dort im Rahmen einer Sonderwertung platziert. Damit ist der direkte Vergleich untereinander möglich, zugleich motiviert eine Extra-Gratifikation von bis zu 1.500 Euro pro Prüfung für die jeweils besten Drei zur weiteren Ausbildung. Die drei Saisonbesten dürfen sich darüber hinaus über einen ganz besonderen Förderpreis freuen: zehn Tage Training der Sonderklasse im Yorkshire-Riding-Center bei Ex-Bundestrainer Chris Bartle. Hb

Informationen: www.pferd-aktuell.de/spitzensport/disziplinen/vielseitigkeit/u25-foerderpreis-vielseitigkeit

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d