16. Oktober 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Deutsches Derby 2021 – Insgesamt 119 Pferde gemeldet

Galoppierte zum Sieg im IDEE Deutschen Derby 2020 - In Swoop in Hamburg. (Foto: Galoppfoto.de/ Sorge)

Galoppierte zum Sieg im IDEE Deutschen Derby 2020 - In Swoop in Hamburg. (Foto: Galoppfoto.de/ Sorge)

(Hamburg) Der September ist der Monat für die ersten Nennungen zum Deutschen Derby, dem Glanzlicht jeder Rennsaison. Am 4. Juli 2021 soll auf der Hamburger Rennbahn das IDEE 152. Deutsche Derby für dreijährige Pferde gelaufen werden und zum aktuellen Zeitpunkt liegen dafür bereits 119 Anmeldungen vor.

Die Frist für den Nennungsschluss ist mit Blick auf die im Corona-Jahr 2020 veränderte Saison um einige Tage verlängert worden. Das Meldeergebnis stimmt den Hamburger Renn-Club e.V. optimistisch. “Es ist der höchste Nennungsergebnis der vergangenen zehn Jahre,” so Vize-Präsident Hans-Ludolf Matthiessen, “das zeigt die große Attraktivität des Deutschen Derbys, ganz unabhängig von äußeren Umständen und das ist sehr erfreulich.” Alle großen deutschen Rennställe haben gleich mehrere Kandidaten für das Deutsche Derby benannt, darunter fünf Pferde aus dem Gestüt Schlenderhan, das 2020 mit In Swoop den gefeierten Derbysieger stellte.

Bis zum 30. Juni 2021, dem Tag der endgültigen Starterangabe zum IDEE 152. Deutschen Derby, sind noch Nachnennungen wie auch Streichungen von Pferden möglich. Maximal 20 Pferde dürfen am 4. Juli 2021 zum höchstdotierten Rennen in Deutschland antreten.

Der Hamburger Renn-Club im Internet:www.galopp-hamburg.de

Bei Facebook:www.facebook.com/hamburgerrennclub/

Instagram: www.instagram.com/hamburgerrennclub/

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d