2. Dezember 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

St.Pr.St. Daylight: Aus bestem Hause Hannoveraner Stute des Jahres

St.Pr.St. Daylight v. De Niro/Weltmeyer ist Hannoveraner Stute des Jahres. Die Söhne des Züchters, Willem und Heiko Klausing, gratulieren der Stute an der Hand von Sebastian Krause. Foto: Hannoveraner Verband

St.Pr.St. Daylight v. De Niro/Weltmeyer ist Hannoveraner Stute des Jahres. Die Söhne des Züchters, Willem und Heiko Klausing, gratulieren der Stute an der Hand von Sebastian Krause. Foto: Hannoveraner Verband

Verden. Im feierlichen Schauprogramm vor dem Hengstmarkt der Dressurhengste stand eine echte Lady im Rampenlicht: St.Pr.St. Daylight wurde Hannoveraner Stute des Jahres.

Vor 20 Jahren kam die De Niro/Weltmeyer-Tochter Daylight im Stall von Wilhelm Klausing in St. Hülfe auf die Welt. Sie war das zweite Fohlen der auf der Bundesstutenschau in Neustadt/Dosse hochprämierten St.Pr.St. Wicke v. Weltmeyer/Grenadier aus dem Stamm der Noria. Dreijährig wurde Daylight auf der Schau in Wagenfeld mit dem Ia Preis und der Anwartschaft auf die Staatsprämie ausgezeichnet, ein Jahr später absolvierte sie ihre Stutenprüfung in Hoya. In dieser Zuchtstutenprüfung zeigte sie nicht nur ihre sehr guten Dressureigenschaften, sondern auch ein außerordentlich gutes Freispringen. Tragend vom damals noch jungen Hengst Stedinger gehörte die Dunkelfuchsstute zur Kollektion der Verdener Zuchtstutenauktion im August 2004 und wechselte in den Besitz von Familie Brenninkmeyer aus Hamburg. So führte ihr Weg auf den Klosterhof nach Medingen, wo Daylight ihre neue züchterische Heimat fand. Ihr erstes Fohlen, Seline v. Stedinger, brachte mit Quantensprung den Prämienhengst und Hannoveraner Vizechampion der Reitpferde, Quattroporte.

Besonders naheliegend war auf dem Klosterhof Medingen die Anpaarung von Daylight an Fidertanz, der dort 2005 seine Station bezog. Ihre erfolgreichsten Nachkommen entstammen dieser Kombination. Dazu zählt Fats Domino, 2007 geboren und mittlerweile mit Fabienne Müller-Lütkemeier bis Grand Prix siegreich. Sein Vollbruder ist Flanell, vier Jahre jünger und ebenfalls auf dem Klosterhof aufgewachsen. Er wurde 2013 bei seiner Körung in Verden prämiert und ist mittlerweile mit Kathleen Kröncke auf dem Weg in das Große Viereck. Seine ersten Nachkommen feiern bereits Erfolge in Basis- und Aufbauprüfungen. 2016 brachte Daylight die Borsalino-Tochter Hann.Pr.A. Bond Girl zur Welt. Eine beeindruckende Stute, die sich im vergangenen Jahr über das Lüneburger Elite-Championat für die Herwart von der Decken-Schau qualifizierte und dort in einem starken Ring mit dem Ic-Preis ausgezeichnet wurde.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d