2. Dezember 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Springreiterjugend aus MV erfolgreich in Prussendorf

LOGO LANDESVERBAND MV

LOGO LANDESVERBAND MV

Rostock (LV MV). Dank der Organisation des Landesverbandes der
RFV Sachsen-Anhalt e.V. und des Sponsorings des Studio D4
konnte am vergangenen Wochenende gemäß den Pandemiebestimmungen der erste Teil des Jugendturniers, im Springen, stattfinden. Für diese Startmöglichkeiten sind unsere jungen Springreiter sehr dankbar und bewiesen nicht nur sportliche Fairness, sondern auch das eine Einhaltung der Hygienebestimmungen auch für sie eine Selbstverständlichkeit ist. In
den Einlaufprüfungen der verschiedenen Klassen am Samstag konnten alle die Hallenluft schnuppern und sich gut in Szene setzen. Am Sonntag wurden dann die Sichtungs-prüfungen zum Hans- Günther Winkler Bundesnachwuchschampionat, mitgetragen von der Horst-Gebers-Stiftung,
der Ponyreiter und der Junioren ausgeritten. Emma Wiktor startete zunächst ihren von Oma Margitta Wiktor selbst gezogen Ponywallach „Darwin“ in der Ponystilspringprüfung der Kl. L und mit der Wertnote 8,4 belegte sie einen sehr guten zweiten Platz. In der Sichtungsprüfung
der Junioren Stilspringprüfung der Kl. M* konnte sich in der 1. Abteilung Tessa Leni Thillmann mit „Cachin“ (8,0) in der 2. Abteilung Lilli Plath mit“ Zidane“ (8,3) sowie mit “Celsius“ (7,9), Paula Nagel mit „Carmen“ (8,1) und auch Emma Wiktor mit „Clara“ (7,9) platzieren. Hendrik Greve, Charlie Ann Wolf und Frieda Pawandenat stellten sich dem kritischen Blick der Richter und zeigten solide Leistungen und machten Mut.
Nun heißt es für unsere jungen Talente abwarten, ob jemand eine weitere Einladung zum Sichtungslehrgang beim Bundestrainer bekommt.

In der Qualifikation des Children Postbank Cups Springprüfung Kl. M* legten Emma Wiktor und Hendrik Greve noch eins drauf. Hendrik Greve erritt sich mit einem Fehlerpunkt Platz 4 und Emma Wiktor konnte mit „Clara“ dieses Springen für sich entscheiden. Mira Leinert durfte auch wertvolle Erfahrungen sammeln und schlug sich tapfer.

In der Qualifikation für die JUNIOR- FUTURE-Tour der Klasse S sicherten sich Tessa Leni Thillmann und Lilli Plath wertvolle Punkte. Ein gelungenes Wochenende für unsere Springjugend und ein Dankeschön an den Veranstalter. Vielen Dank ebenfalls an Michael Nagel, der an diesem Wochenende ein waches Auge auf unsere Jugend hatte und ihnen mit
Rat und Tat zur Seite stand.

Für das nächste Wochenende stehen unsere jungen Dressurreiter bereits in den Startboxen und möchten den Weg nach Prussendorf antreten. Es stehen Dressurprüfungen vom Ponysport bis hin zur Dressurprüfung der Klasse S auf dem Programm. Die Finalprüfungen des Albedyll Förderpreises der Junioren und Children werden ausgeritten. Wir sind gespannt auf dieses Dressurwochenende und werden nächste Woche ausführlich berichten.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d