2. Dezember 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Start frei für die Auktionspferde – Verdener Auktion im November

Freya v. Fürsten-Look/Fidermark geht mit der Katalog-Nr. 1 an den Start. (Foto: Hannoveraner Verband)

Freya v. Fürsten-Look/Fidermark geht mit der Katalog-Nr. 1 an den Start. (Foto: Hannoveraner Verband)

Verden. Das Training der Reitpferde der Verdener November-Auktion hat begonnen. Ab sofort können Termine zum Ausprobieren der Pferde vereinbart werden. Am Sonnabend, 14. November, werden 66 Reitpferde für alle Ansprüche versteigert. Erste Gebote können ab dem 8. November abgegeben werden.

Eine vielseitige Kollektion steht für Interessierte bereit. Von dreijährigen Hoffnungsträgern bis hin zu sechsjährig bereits gereiften Pferden sprechen die Kundenberater des Verdener Auktions-Teams eine passende Empfehlung aus. Auf der Plattform www.verdener-auktion-online.com werden die 45 Dressur- und 21 Springpferde vorgestellt, als registrierter Nutzer erhalten Sie direkten Zugang zu tierärztlichen Dokumenten und Zusatzinformationen.

Am 2. November füllten sich die Stallungen der Ausbildungs- und Absatzzentrale Verden mit Leben. Nach Terminvereinbarung und unter Beachtung der gültigen Abstands- und Hygieneregeln haben interessierte Kunden die Möglichkeit, das Training der Pferde zu verfolgen und eine Auswahl an Pferden zu probieren. Die erste Präsentation wird am Samstag, 7. November, ab 10.00 Uhr live im Internet übertragen, genauso wie die Präsentation am Mittwoch, 11. November ab 15.00 Uhr, und das Freispringen am Freitag, 13. November ab 10.00 Uhr. Die ersten Gebote können online am 8. November abgegeben werden, das „Bid Up“, die Endphase, beginnt am Samstag, 14. November, um 14 Uhr.

Weitere Informationen unter: www.hannoveraner.com

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d