26. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

München lädt zum spektakulären Gruppe I-Kracher

Logo Bayrische Besitzervereinigung

Logo Bayrische Besitzervereinigung

Es war ein goldener Schachzug des damaligen Rennvereins-Vizepräsidenten und Sponsors Franz Prinz von Auersperg: Auf seine Initiative hin wurde der Große Preis von Bayern in den November verlegt. Und als ultimatives Highlight auf der Galopprennbahn in München lockt diese letzte Gruppe I-Prüfung des Jahres in Deutschland Jahr für Jahr Spitzenpferde an. Nicht selten handelte es sich um das am besten besetzte Rennen der Saison. Trotz der Corona-Pandemie bietet der Münchener Rennverein Übermorgen mit 155.000 Euro die Original-Dotierung in diesem über 2.400 Meter führenden Event, das als Allianz – Großer Preis von Bayern (6. Rennen um 13:50 Uhr) ausgetragen wird.

Insgesamt umfasst das Final-Programm in München acht Prüfungen ab 10:55 Uhr. Die ersten drei Rennen werden auch nach Frankreich übertragen. Das Highlight im Rahmenprogramm ist das pferdewetten.de – BBAG Auktionsrennen München (52.000 Euro, 1.600 m, 3. Rennen um 11:55 Uhr) für die zweijährigen Hoffnungen. Klaus Allofs darf sich als Mitbesitzer von Principe (B. Murzabayev), der in Baden-Baden ein 200.000er gewann, berechtigte Hoffnungen machen.

Livestream Deutscher Galopp bei #DABEI auf MagentaTV der Telekom und im kostenlosen Livestream von Deutscher Galopp (YouTube und Facebook)

Alle Rennen werden LIVE bei #DABEI auf MagentaTV (Sendeplatz 18) gezeigt. Die Rennen 1 bis 3 ab 10:55 Uhr gehören auch zum PMU-Programm in Frankreich.

Renntag ohne Besucher, jedoch mit Besitzer auf der Bahn

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren