19. November 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

München lädt zum spektakulären Gruppe I-Kracher

Logo Bayrische Besitzervereinigung

Logo Bayrische Besitzervereinigung

Es war ein goldener Schachzug des damaligen Rennvereins-Vizepräsidenten und Sponsors Franz Prinz von Auersperg: Auf seine Initiative hin wurde der Große Preis von Bayern in den November verlegt. Und als ultimatives Highlight auf der Galopprennbahn in München lockt diese letzte Gruppe I-Prüfung des Jahres in Deutschland Jahr für Jahr Spitzenpferde an. Nicht selten handelte es sich um das am besten besetzte Rennen der Saison. Trotz der Corona-Pandemie bietet der Münchener Rennverein Übermorgen mit 155.000 Euro die Original-Dotierung in diesem über 2.400 Meter führenden Event, das als Allianz – Großer Preis von Bayern (6. Rennen um 13:50 Uhr) ausgetragen wird.

Insgesamt umfasst das Final-Programm in München acht Prüfungen ab 10:55 Uhr. Die ersten drei Rennen werden auch nach Frankreich übertragen. Das Highlight im Rahmenprogramm ist das pferdewetten.de – BBAG Auktionsrennen München (52.000 Euro, 1.600 m, 3. Rennen um 11:55 Uhr) für die zweijährigen Hoffnungen. Klaus Allofs darf sich als Mitbesitzer von Principe (B. Murzabayev), der in Baden-Baden ein 200.000er gewann, berechtigte Hoffnungen machen.

Livestream Deutscher Galopp bei #DABEI auf MagentaTV der Telekom und im kostenlosen Livestream von Deutscher Galopp (YouTube und Facebook)

Alle Rennen werden LIVE bei #DABEI auf MagentaTV (Sendeplatz 18) gezeigt. Die Rennen 1 bis 3 ab 10:55 Uhr gehören auch zum PMU-Programm in Frankreich.

Renntag ohne Besucher, jedoch mit Besitzer auf der Bahn

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d