19. November 2020

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Pratoni del Vivaro: Drei Siege für Ingrid Klimke

FN Logo

FN Logo

Pratoni del Vivaro/ITA (fn-press). Gleich drei Siegerschleifen hat Ingrid Klimke beim internationalen Vielseitigkeitsturnier im italienischen Pratoni del Vivaro gewonnen – mit ihren beiden Toppferden SAP Asha P und SAP Hale Bob OLD sowie Nachwuchspferd Van Hera P.

Sieg Nummer eins geht auf das Konto von Klimke DM-Pferd SAP Asha P. Nach ihrem Erfolg in Luhmühlen landete die Reitmeisterin aus Münster mit der neunjährigen DSP-Stute (v. Askari) auch in Italien einen Start-Ziel-Sieg, dieses Mal in einer langen Vier-Sterne-Prüfung (CCI4*-L). Für das Paar blieb es bis zum Schluss beim Dressurergebnis von nur 26,9 Minuspunkten. Wie Klimke nutzten auch Sophie Leube (Hamm) mit Jadore Moi und Anna Siemer (Salzhausen) mit Betels‘ Bella die Chance, sich in zu, Saisonende noch eine CCI4*-L-Platzierung zu sichern. Auch sie kamen fehlerfrei durch Gelände und Springen und belegten die Plätze drei beziehungsweise vier. Michael Jung kassierte mit Nachwuchspferd Wild Wave einen Abwurf im Springen und wurde am Ende Sechster.

Sieg Nummer zwei landete Ingrid Klimke in der kurzen Vier-Sterne-Variante CCI4*-S, dieses Mal mit ihrem zweimaligen Einzeleuropameister, dem Oldenburger SAP Hale Bob OLD. Trotz eines kleinen Zeitverzugs im Gelände war ihr der Sieg nicht zu nehmen, auch nicht im CCI2*-S, in dem sie mit der erst sechsjährigen Oldenburger Stute Van Hera P (v. Verdi TN) die Nase vorn hatte. Lediglich ein Abwurf im Parcours kam hier zum Spitzenergebnis nach Dressur hervor. Zweite in dieser Prüfung wurde Josephine Schnaufer (Neitersen) mit Sugar.

Komplettiert wurde der deutsche Erfolg in Pratoni del Vivaro durch einen Sieg von Michael Jung im CCI3*-L mit dem irischen Wallach KIlcandra Ocean Power.

Alle Ergebnisse unter https://www.pratonieventing.com/

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d