27. Juli 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Zeitplan Körung Westfalen

Zeitplan Körung Westfalen

Münster: Auch in Westfalen steht die Hengstkörung kurz bevor. Mit einem veränderten Zeit- und Ablaufplan startet das Westfälische Pferdestammbuch e.V. am Sonntag, 22. November in die diesjährigen Körtage. Der Hengstmarkt wird an zwei Tagen disziplinspezifisch im Rahmen einer On-Live-Auktion stattfinden. Zuschauer sind auf dem Gelände nur in sehr geringen Zahlen zugelassen.

Am Sonntag, 22. November, ab 12 Uhr, startet das Westfälische Pferdestammbuch e.V. in die diesjährigen Körtage. Bedingt durch die aktuell geltenden Einschränkungen im öffentlichen Leben, wurde die Körung auf vier Tage ausgedehnt. Den Anfang machen rund 50 hochtalentierte Dressurhengste. Diese präsentieren sich am Sonntag zunächst auf der am Westfälischen Pferdezentrum neu gestalteten Dreiecksbahn. Im Anschluss steht ab 15 Uhr das Longieren auf dem Zeitplan. Am Montag, 23. November, zeigen sich die Köraspiranten mit dressurbetontem Pedigree ab 8.30 Uhr im Freilaufen mit abschließender Körentscheidung. Die Auswahl der Prämienhengste und die Feier des Siegerhengstes folgt ab 14 Uhr. Um 17 Uhr geht es für die verkäuflichen Hengste in das Auktionsrund. Die Versteigerung findet im Rahmen einer On-Live-Auktion statt.

Der Dienstag und Mittwoch steht ganz im Zeichen der Springhengste. Rund 30 hochtalentierte Parcoursaspiranten präsentieren sich der Körkommission. Der Startschuss fällt am Dienstag um 10 Uhr auf der Dreiecksbahn. Ab 13 Uhr zeigen sich die Hengste im Freilaufen und Freispringen in der Halle. Auch der Dienstagmorgen beginnt mit dem Freispringen gefolgt von der Körentscheidung. Bei diesem zweiten Freispringen zeigen sich die Hengste nicht in einer Freispringreihe, sondern nur über einem Sprung. Mit der Auswahl der Prämienhengste und der Proklamation des Siegerhengstes endet die diesjährige Hengstkörung. Die Auktion der verkäuflichen Hengste beginnt um 16 Uhr.

Ablauf und Test der On-Live-Auktion
Zum ersten Mal veranstaltet das Westfälische Pferdestammbuch e.V. im Rahmen des Hengstmarktes eine On-Live Auktion. Das heißt es können sowohl vor Ort in der Halle als auch online unter onlineauction.westfalenpferde.de Gebote abgegeben werden. Das Lot der verkäuflichen Hengste ist bereits auf der Online-Plattform zu finden. Um interessierte Kunden mit dem System vertraut zu machen, führen wir am Sonntagabend, 22. November, eine Testauktion durch. Auktionator Thomas Münch wird ab 20.15 Uhr die virtuellen Auktionskandidaten versteigern. Im Live-Stream ist die Testauktion öffentlich zu verfolgen. Registrierte User können außerdem mitbieten und das System testen.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren