17. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Dr. Siegfried Dalferth wird 85

FN Logo

FN Logo

Schwäbisch Gmünd (fn-press). Am 20. Dezember feiert der ehemalige stellvertretende Vorsitzende der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Dr. Siegfried Dalferth aus Schwäbisch Gmünd, seinen 85. Geburtstag.

Der Pharmazierat, der als „Spätberufener“ erst mit 32 Jahren zum Pferdesport kam und schon nach wenigen Jahren das Bronzene und Silberne Reitabzeichen sowie das Bronzene Fahrabzeichen ablegte, war von 1979 bis 1985 Mitglied im PM-Beirat und gehörte anschließend dem Vorstand an, in dem Ende der 90er Jahre maßgeblich zur Neustrukturierung des Bereiches beitrug. Nach dem Motto „Aufhören, wenn es am schönsten ist“, stellte er sich Ende 2000 nicht mehr zur Wahl, war allerdings noch viele Jahre auf PM-Veranstaltungen und beim Stuttgarter Schleyerhallen-Turnier anzutreffen. Inzwischen verzichtet er auf solche Besuche, sitzt aber noch fast täglich im Sattel. Mit it demselben Elan, mit dem er sich für die PM einsetzte, widmete er sich auch seinen übrigen Ehrenämtern. So engagierte er sich in der Weiterbildung des pharmazeutischen Nachwuchses, in der Altenbetreuung und der Museumsgesellschaft Schwäbisch Gmünd.

Für seine Verdienste um den Pferdesport und die Persönlichen Mitglieder wurde Dr. Dalferth von der FN 1993 mit der Verdienstplakette in Silber und 2001 mit dem Deutschen Reiterkreuz in Silber ausgezeichnet. Bereits 1999 wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen, das er mit den Worten entgegennahm: „Ich wurde belohnt mit der wertvollen Lebenserfahrung, was man im Ehrenamt alles erreichen kann.“ Hb

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren