23. April 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Online Youngster-Auktion zum Ersten Pony-Youngster mit erfolgreichem Auftakt der Auktionsreihe

Preisspitze Der kleine Earl v. Der feine Lord AT/Chantre B Foto: Reckimedia

Preisspitze Der kleine Earl v. Der feine Lord AT/Chantre B Foto: Reckimedia

Münster: Die erste von drei Youngster Online-Auktionen des Westfälischen Pferdestammbuchs fand am heutigen Abend ihr Ende. Zu einem Durchschnittspreis von 7.536 Euro wechselten 7 zweieinhalbjährige Pony-Youngster den Besitzer. Die höchsten Begehrlichkeiten weckte der Prämienhengst Der kleine Earl.

„Immer wieder Montag´s …“ startete beim Westfälischen Pferdestammbuch e.V. am heutigen Abend in die nächste Runde. Neun hochtalentierte Pony-Youngster standen in der ersten von insgesamt drei Online-Auktionen zum Verkauf. Die höchsten Begehrlichkeiten weckte der Der kleine Lord AT/Chantre B-Sohn Der feine Earl (Z. u. Ausst.: Andrea Nöllgen, Racksen). Der braune Hengst wurde erst vor gut einer Woche in Münster-Handorf als Prämienhengst gefeiert. Seine Mutter brachte auch den ebenfalls gekörten Hesselteichs Golden Dream-Sohn Gigabyte zur Welt. Er wechselte auf der Westfälischen Elite-Auktion im Oktober 2020 für 44.000 Euro den Besitzer. Der kleine Earl war Kunden aus Deutschland 13.000 Euro wert. Mit der Nummer zwei war Boghard die zweitteuerste Offerte dieser Pony-Youngster Auktion. Der Bogiboy WE/Golden Dasher-Sohn (Z. ZG Reuter, Hude; Ausst.: Petra-Sisko Tölle-Juckel, Münster) wechselte zu einem Zuschlagspreis von 8.750 Euro den Besitzer. Seine Mutter brachte bereits mehrere erfolgreiche Sportponys zur Welt.

Von den neun angebotenen Ponys wechselten am heutigen Abend 7 den Besitzer. „Mit einem Gesamtumsatz von 52.750 Euro und einem Durchschnittspreis der verkauften Ponys von 7.536 Euro sind wir mit dem Ergebnis dieser Auktion sehr zufrieden“, resümiert Vermarktungsbeauftragter Florian Buck. Auch das Interesse der ausländischen Kunden war gut. Eines der Ponys wird seinen neuen Wirkungskreis in Österreich finden. Zudem kamen einige Vorgebote von Kunden aus dem benachbarten Ausland.

Weiter geht es bereits in einer Woche. Dann stehen am 14. Dezember 37 zweieinhalbjährige Youngster mit dressurbetontem Pedigree zum Verkauf. Die Kollektion komplettieren werden sechs  Zuchtstuten feinster Machart, die alle tragend von hochinteressanten Vererbern sind. Die Kollektion ist bereits mit vollständigen Informationen, Fotos und Videos unter onlineauction.westfalenpferde.de einsehbar. Das Bid Up startet am 14. Dezember um 19.30 Uhr. Gebote können ab dem 10. Dezember abgegeben werden.

Preisliste Westfälische Online Auktion Pony Youngster

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren