16. Januar 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

FN Logo

FN Logo

Riad (fn-press). Eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft in Riesenbeck zog es einige deutsche Springreiter in die saudi-arabische Wärme. In der Hauptstadt Riad stand ein Weltcup-Springen der arabischen Liga auf dem Programm. Für die deutschen Aktiven verlief die Prüfung äußerst erfolgreich: Daniel Deußer (Rijmenam/Belgien) und der Zangersheider Hengst Scuderia 1918 Tobago Z siegten knapp vor Marcus Ehning (Borken) und der Hannoveraner Stute Calanda.

Zwei Wochen in Folge können sich die internationalen Top-Springreiter unter arabischer Sonne messen. Den Auftakt machte das Weltcup-Turnier auf Vier-Sterne-Niveau, in der kommenden Woche steht dann ein CSI5* auf dem Programm. „Macher“ und Turnierleiter ist der mit dem saudi-arabischen Springsport gut vernetzte Belgier Peter Bollen, ehemaliges Mitglied im Springausschuss des Weltreiterverbandes FEI und Vorsitzender der internationalen Veranstaltergemeinschaft.

Das mit knapp 100.000 Euro dotierte Weltcup-Springen baute der renommierte italienische Parcourschef Uliano Vezzani. Sein Kurs lag besonders den deutschen Paaren, allen voran Daniel Deußer. Eine Woche zuvor hatte er mit dem zwölf Jahre alten Zangersheider Hengst Tobago Z bei der Deutschen Meisterschaft wieder Turnierroutine gesammelt, nun präsentierte sich der Fuchs in Topform und meisterte nach fehlerfreiem Umlauf auch das Stechen ohne Fehl und Tadel. Seine 36,9 Sekunden sollten dem Paar zwar den Sieg bescheren, aber es war ein denkbar knapper. Nur eine zehntel Sekunde langsamer steuerte Marcus Ehning die hannoversche Calido I-Tochter Calanda über die Ziellinie. Auch Ludger Beerbaum hatte es in das neunköpfige Stechen geschafft. Seine erst achtjährige Schimmelstute Mila v. Monte Bellini (Zuchtverband Oldenburg International) gab erneut eine Kostprobe ihres großen Talents. Platziert war auch Christian Kukuk mit dem westfälischen Comme il Faut-Nachkommen Checker. Das Paar behauptete sich an 13. Stelle. Am Samstag haben die Aktiven erneut Chancen, in einem Top-Springen um Sieg und Platzierung zu reiten. Dann geht es um den Großen Preis.   hen

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d