27. Juli 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Mia Lohe (Rheinland) gewinnt Bundes-Nachwuchschampionat Pony Dressur 2020

Mia Allegra Lohe (RSG Niederrhein) auf Tovdal’s Golden Future Imperial, Siegerin des Bundes-Nachwuchschampionates Pony Dressur 2020, gefördert von der Liselott-Rheinberger-Stiftung. Finale am 12. Und 13. Dezember 2020 ausgetragen auf dem Hofgut Kranichstein in Darmstadt.(Foto: Jan Reumann)

Mia Allegra Lohe (RSG Niederrhein) auf Tovdal’s Golden Future Imperial, Siegerin des Bundes-Nachwuchschampionates Pony Dressur 2020, gefördert von der Liselott-Rheinberger-Stiftung. Finale am 12. Und 13. Dezember 2020 ausgetragen auf dem Hofgut Kranichstein in Darmstadt.(Foto: Jan Reumann)

Darmstadt-Kranichstein, 13./14. Dezember 2020

Mia Allegra Lohe (RSG Niederrhein) ist die Siegerin des Bundes-Nachwuchschampionats Pony Dressur. Die junge Ponyreiterin aus dem Rheinland gewann mit ihrem Pony Tovdal’s Golden Future Imperial beide Finalprüfungen am vergangenen Wochenende in Darmstadt-Kranichstein. Für ihre letzte Vorstellung zückten die Richter gemeinsam die Traumnote 9,0. Die Bundestrainerin Conny Endres kommentierte entzückt: „Das war ganz einfach sehr gut!“ 

Bei insgesamt 19 aus dem gesamten Bundesgebiet angereisten Finalisten des Bundes-Nachwuchschampionates wurde von den Richtern Tina Viebahn und Knut Danzberg bei der Dressurreiterprüfung vor allem Sitz und Einwirkung bewertet. Insgesamt zeigte das von der Liselott-Rheinberger-Stiftung geförderte Championat ein gutes bis sehr gutes reiterliches Niveau der jungen Pony-Reiter unter 14 Jahren.

Die noch bis Jahresende amtierende Bundestrainerin Pony- Dressur Cornelia Endres kommentierte in beiden Finalprüfungen jeden Ritt und gab den Nachwuchsreitern wertvolle Tipps. Ihren Ratschlägen lauschten die jungen Reiterinnen und Reiter sehr aufmerksam: Denn Endres blickt nun auf 64 Gold- , 42 Silber- und 33 Bronzemedaillen der von ihr betreuten Bundeskader-Reiter zurück. „Dieses Jahr haben Reiter und Pferde nicht die Turniererfahrung wie sonst. Umso schöner ist es, solche tollen Paare hier auf dem Hofgut Kranichstein im Viereck zu sehen.“, resümierte die Bundestrainerin.

Die Silbermedaille ging mit Veronica Pawluk (Volkardey/RHL) und Golden Diamond ebenfalls an ein Paar vom Landesverband Rheinland , das auch auf dem Düsseldorfer Gut Römerhof bei Tara Schneider trainiert. Bei der Siegerehrung am meisten strahlte die Bronzemedaillen-Gewinnerin Angelina Haßmann aus Münster (WEF). Denn sie war mit ihrem Pony Dearly noch kurzfristig ins Finale nachgerückt und konnte mit ihren feinen Vorstellungen bis auf Rang Drei vorreiten.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren