22. Juni 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

25. Dienstjubiläum für Pferdewirtschaftsmeister Herbert Strobel – In vierter Gestüter-Generation

Dank und Anerkennung für 25 Jahre Dienst im Haupt- und Landgestüt Marbach: Pferdewirtschaftsmeister Herbert Strobel (Foto: Gille-Eberhardt)

Dank und Anerkennung für 25 Jahre Dienst im Haupt- und Landgestüt Marbach: Pferdewirtschaftsmeister Herbert Strobel (Foto: Gille-Eberhardt)

Pferdewirtschaftsmeister Herbert Strobel feierte am 01. Dezember 2020 sein 25-jähriges Dienstjubiläum beim Haupt- und Landgestüt Marbach. Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck überreichte dem Funktionsstellenleiter Fohlenaufzucht auf dem Vorwerk Schafhaus die Urkunde des Landes Baden-Württemberg und würdigte seine Verdienste: „Herbert Strobel ist ein echter Marbacher, Pferdemann durch und durch, dem Tier- und Menschenliebe in die Wiege gelegt wurden“.

Seine Familie gehört bereits in vierter Generation zum Haupt- und Landgestüt Marbach. „Das ist schon etwas ganz Besonderes“, sagt Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck. Bereits Großvater und Vater prägten ganze Generationen von Gestütern. Sie waren Vorbilder in der Führung der ihnen anvertrauten Vorwerke und gaben dies an die Brüder Herbert und den vor wenigen Jahren verstorbenen Rainer Strobel weiter. Die innere Einstellung zum Betrieb und zu den Pferden hat Herbert Strobel von seinem Vater übernommen und vermittelt sie nun seinen Auszubildenden. „Das Gestüt und die Aufzucht der Fohlen ist schon immer eine Lebensaufgabe der ganzen Familie, und auch die Ausbildung, egal ob von Menschen oder Pferden, ist eine Passion von uns“, erklärt Herbert Strobel, „Ich bin mit Pferden groß geworden und habe meine Erziehung dahingehend genossen, dass Menschen und Pferde die bestmögliche Ausbildung bekommen“.

Begonnen hat Herbert Strobel selbst als Auszubildender in der Fachrichtung Zucht und Haltung 1988 beim Haupt- und Landgestüt Marbach. Nach der Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister schlossen sich einige Jahre in anderen Betrieben an, bis es ihn schließlich im Januar 1998 wieder zu seinem Ausbildungsbetrieb Marbach zurückverschlug, zuerst als Mitarbeiter, anschließend als Leiter des Vorwerks Schafhaus, das zum Gestütshof St. Johann gehört. Seit April 2017 hat er die Verantwortung als Funktionsstellenleiter Fohlenaufzucht auf dem Vorwerk Schafhaus übernommen. Dort werden 30 Stutfohlen und 30 junge Wallache aufgezogen und 25 Ruhestandspferde gehalten, für die insgesamt auf dem Vorwerk 60 Hektar Weidefläche und großzügige Stallungen zur Verfügung stehen. Zu Herbert Strobels Team gehören drei Auszubildende und ein Mitarbeiter, der sich vornehmlich um die auf dem Vorwerk Schafhaus angesiedelte Schafprüfstation kümmert. Neben den umfangreichen Aufgaben im Vorwerk Schafhaus engagiert sich Herbert Strobel für die Marbacher Hengstparaden. Hier zeigt er regelmäßig seine kreative Seite bei der Gestaltung von Schaubildern.

Der vierfache Familienvater schaut nach vorn: „Ich möchte mich selbst weiterbilden und das Gestüt und die Vorwerke persönlich weiterbringen“. Dazu gehöre seiner Meinung nach auch, den Betrieb immer weiterzuentwickeln, zum Beispiel durch innovative Haltungsformen.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren