21. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Breido Graf zu Rantzau tritt nicht zur Wiederwahl als FN-Präsident an

Breido Graf zu Rantzau (Von Nordlicht8 - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11329432)

Breido Graf zu Rantzau (Von Nordlicht8 - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11329432)

Warendorf (fn-press). Der amtierende FN-Präsident, Breido Graf zu Rantzau, wird bei der FN-Mitgliederversammlung im Juli 2021 nach 16 Jahren im Amt nicht zur Wiederwahl antreten. Dies teilte der 71-Jährige offiziell dem Präsidium sowie den Mitglieds- und Anschlussverbänden der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit. Zugleich stellte er zusammen mit dem Präsidialausschuss einen Kandidaten für seine Nachfolge vor: Hans-Joachim Erbel.

Hans-Joachim Erbel (61) war 20 Jahre lang Geschäftsführer der Reed Exhibitions Deutschland GmbH. Das Unternehmen ist unter anderem Veranstalter der Weltmesse des Pferdesports, Equitana. Der gebürtige Baden-Württemberger lebt in Solingen und ist derzeit im Vorstand des FAMA, dem Fachverband Messen und Ausstellungen in Deutschland, tätig.

Breido Graf zu Rantzau (Breitenburg) ist seit 2005 FN-Präsident. Die aktuelle Legislaturperiode endet 2021. Die turnusgemäßen Wahlen des Verbandspräsidenten und der Mitglieder verschiedener Verbandsgremien finden im Rahmen der FN-Mitgliederversammlung am 6./7. Juli 2021 in Fulda statt. jbc

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren