25. Juli 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

VALKENSWAARD UNITED in der Eröffnung für Mannschaften erfolgreich

GCL Doha Photo: GCL / Stefano Grasso

GCL Doha Photo: GCL / Stefano Grasso

Valkenswaard United holte beim GCL-Showdown am Samstag die Pole Position, da sie aufgrund ihrer kombinierten Genauigkeit und Geschwindigkeit in der ersten Runde der GCL Doha ganz oben auf der Rangliste standen. Fünf Teams endeten nach einer spannenden ersten Runde mit null Punkten, mit einigen fußperfekten Runden von Berlin Eagles und New York Empire.

Die Teams dieser Saison sind nach einer geschäftigen Nebensaison voller taktischer Änderungen voller Kraft und Tiefe. Die Leistung ist die beste der Besten hier in Doha, Katar, und alle wollten das Jahr 2021 mit einem Knall in der großartigen Longines Arena, AL SHAQAB, beginnen.

Das dynamische Duo von Peder Fredricson und Marcus Ehning war auf dem zweiten Platz knapp eine Sekunde schneller als die Berlin Eagles, während das New York Empire auf den dritten Platz aufstieg.

Marcus Ehning vom führenden Team, das am Samstag in die zweite Runde ging, erklärte: „Am Samstag brauchen wir zwei Doppel-Clearings, aber wir müssen auch schnell sein. Samstag ist ein neuer Tag, aber wir werden es am besten versuchen. “

Peder Fredricson lächelte und sagte: “Es fühlt sich großartig an, auf einem leeren Blatt in den Samstag zu gehen. Ich bin sehr zufrieden mit heute. Unsere beiden Pferde sind gut gesprungen und Hansson fühlt sich auf diesem größeren Niveau wieder großartig.”

Es war von Anfang an klar, dass das einflussreiche Hinspiel von allen Teams mit großer Entschlossenheit angegangen wurde. Die hochkarätigen Kombinationen zeigten, dass es keinen Raum für Fehler gab, da jeder Zaun entscheidend für ein unglaublich aufregendes Team-Meisterschaftsrennen war.


Während fünf der Teams auf der 1,50 / 1,55 m langen Strecke von Uliano Vezzani doppelte Clearings absolvierten, probierten Teamfahrer, Besitzer und Manager in der heutigen Eröffnungsrunde Taktiken aus, um herauszufinden, wie der Showdown am Samstag am besten gespielt werden kann.

PRAGUE LIONS
Es war ein phänomenaler Start für die Prager Löwen, als Jur Vrieling und Fiumicino van de Kalevallei die komplexe Strecke einfach aussehen ließen, als sie herumflogen, um eine genaue Klarheit zu erzielen. Der Druck lag auf Niels Bruynseels, mit seiner extrem schnellen Stute Frenchy VDS auf dem weitläufigen Kurs zu navigieren, aber die vorletzte Linie kostete das Team mehrere Platzierungen, da zwei Zäune fielen und insgesamt 8 Fehler auftraten.

VALKENSWAARD UNITED
Der frühere Gesamtsieger der GCL-Saison, Valkenswaard United, stand mit hohen Erwartungen im Rampenlicht, als er die großen Namen Peder Frericson und Marcus Ehning vorstellte. Das erfahrene Paar warf den Handschuh im Eröffnungsspiel mit dem schnellsten Double Clear in einer kombinierten Zeit von 132,41 mit Hansson WL und Stargold auf die anderen Teams.

MONACO ACES
Die jungen Kanonen Jeanne Sadran und Vannan lieferten eine schlagkräftige, klare Runde voller Geist, bevor sie Jos Verlooy und Varoune die Zügel übergaben. Es sah aus wie eine fußgenaue Runde für die bekannte Kombination, bis die leichteste Berührung der Hinterbeine des letzten Zauns bedeutete, dass sie mit 4 Fehlern fertig wurden und das Team sich mit dem zehnten Platz zufrieden geben musste.

CASCAIS CHARMS
Es gab ein Drama, als die ziemlich neue Partnerschaft von Rene Lopez und Kheros van’t Hoogeinde am vorletzten Zaun seinen Steigbügel verlor, aber es hielt das Paar nicht auf, als sie einen klaren Beweis erbrachten, um die Cascais Charms in Konflikt zu bringen. Der Olympiasieger Eric Lamaze wusste genau, was er mit Fine Lady zu tun hatte, als sie alle Innenkurven machten, aber der 1,60 m breite Ochse auf halbem Weg erwischte ihn und sie beendeten mit 4 Fehlern.

BERLIN EAGLES
Der atemberaubende graue Wallach Checker von Christian Kukuk half den Berlin Eagles, mit einer sensationellen klaren Runde unter den Lichtern von Al Shaqab auf den zweiten Platz zu fliegen. Philip Weishaupt war blitzschnell und zeigte den Fans auf der ganzen Welt genau, was Coby tun kann, als sie sich für das Double Clear entschieden, konnte aber nicht ganz mit dem Tempo von Valkenswaard United mithalten und wurde in 133,33 Sekunden Zweiter.

SHANGHAI-SCHWÄNE
Eines der beeindruckendsten Teams in der Startaufstellung hat zusätzliche Feuerkraft hinzugefügt und es hat sich heute ausgezahlt. Max Kühner bewies, dass er mit einer scheinbar mühelosen klaren Runde auf Elektric Blue P in fliegender Form war. Sein neuer Teamkollege Christian Ahlmann und der 10-jährige Hengst Solid Gold Z standen unter dem Druck, sich zu behaupten, und erreichten einen doppelten klaren fünften Platz vor ihm die letzte Runde am Samstag.

MIAMI CELTICS
Nach einer großen Erschütterung in der Nebensaison im Winter setzte das Team den Neuling Johnny Pals ein, der auf Fernando keine Zeit in der Luft verschwendete. Der verspielte Hengst zeigte bei seinem Debüt in der GCL eine fantastische Klarheit. Die Kombination von Maurice Tebbel und Don Diarado warf den Longines Oxer gegen Ende des Kurses auf den 9. Platz.

SKANDINAVISCHE WIKINGER
Die formstarke und äußerst talentierte Kombination von Evelina Tovek und Winnetou de la Hamente Z hat sich bis zum letzten Zaun etwas verbessert, blieb aber klar und übte Druck auf Teambesitzer Geir Gulliksen und VDL Groep Quatro aus. Der erste Teil der Dreifachkombination fiel für Geir, als sie in 139,38 Sekunden insgesamt 4 Fehler im Team beendeten.

PARIS PANTHERS
Gregory Wathelet machte sich auf den 120 x 80 m großen Strecken von Uliano Vezzani auf den Weg nach Uliano Vezzani Sandfläche unter hoch aufragender Architektur. Der Maestro und sein Wallach Picobello Full House Ter Linden Z hielten es kühl und gingen klar, aber Penelope Leprevost hatte enttäuschende 12 Fehler bei Verite Une Prince und ließ das Team heute auf den 15. Platz fallen.

DOHA FALCONS
Die Heimmannschaft wollte beeindrucken, aber der Druck wurde auf Titouan Schumacher und Atome Z ausgeübt, und sie führten eine Umfrage durch, bei der die Mannschaft frühzeitig 4 Fehler hatte. Die Falken profitierten schnell von ihrem Neuzugang Constant van Paesschen, der U25-Fahrer ist ein bedeutender Neuzugang im Team und gab mit Isidoor van de Helle ein klares Debüt.

MADRID IN BEWEGUNG
Madrid in Motion sah von Anfang an ernst aus, als Eduardo Alvarez Aznar und Rokfeller de Pleville Bois Margot schnell und klar gingen. Mark Mcauley zeigte seine Erfahrung und pilotierte Jasco VD Bisschop für nur eine Niederlage, wobei er das Mittelfeld des Teams auf dem 7. Platz verließ.

LONDON RITTER
Olivier Philippaerts, der Le Blue Diamond V’T Ruytershof und Lorenzo de Luca mit Telstar de la Pomme fuhr, hatte beide in einer Gesamtzeit von 139,38 jeweils vier unglückliche Fehler und belegte damit den 12. Gesamtrang.

ST TROPEZ PIRATEN
Die Piraten hatten den geplanten Start mit einem Doppelpack von Olivier Robert und Pieter Devos auf Vivaldi Des Meneaux und Jade V Bisschop. Sie starten ihre Kampagne stark und werden eines der wichtigsten Teams sein, die am Samstag in Runde 2 zu sehen sind, nachdem sie heute den 4. Platz belegt haben.

NEW YORK EMPIRE
Denis Lynch und Scott Brash für das New York Empire, die heute den letzten Podiumsplatz belegten, zeigten in der beeindruckenden Sandarena eine tadellose Leistung. Ihre Pferde Cristello und Hello Jefferson berührten keinen Zaun und ihre Erfahrung zeigte, dass sie in einer Zeit von 134,29 schnelle Runden absolvierten, um 0 Fehler zu beheben.

HAMBURGER Giants
Die Giants kauften für den Saisonstart 2021 eine neue Spritze PS. Suus Kuyten und machte sich in rasendem Tempo auf den Weg zum 13-jährigen Hengst Alfa Jordan. Teamkollege Bart Bles, der Kriskras DV fuhr, versuchte, das Team im Wettbewerb zu halten und einen super klaren Sprung zu machen, aber sie beendeten die Reihenfolge auf dem 14. Platz.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren