25. Juli 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Nachwuchshoffnungen zur Versteigerung – Unterstützung für #KEINSchulpferdweniger

Kopfnummer 2 Salazar v. San Amour/Fürstenball (Foto: Guido Recki)

Kopfnummer 2 Salazar v. San Amour/Fürstenball (Foto: Guido Recki)

Münster: Die Zukunft fest im Blick hat das Westfälische Pferdestammbuch. 29 qualitätvolle Offerten für den Dressur- und Springsport stehen in der kommenden Youngster-Auktion zum Verkauf. Vom 25. bis 29. März kann auf die zukünftigen Stars geboten werden. Der Erlös des Verkaufs der Kopfnummer 1 kommt der Initiative der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. #KEINSchulpferd weniger zugute.

Für die kommende Youngster-Auktion hat das Westfälische Pferdestammbuch e.V. wieder ein qualitativ hochwertiges Lot an zukünftigen Reitpferden und -ponys zusammengestellt. Die Kollektion enthält 17 dressurbetonte Youngster, zehn Nachwuchshoffnungen für den Springparcours sowie zwei vielversprechende Reitponys.

Den Auftakt dieser Auktionskollektion macht mit der Nummer 1 ein ganz Besonderer! Der Shetlandponyhengst Golden little Lord v. Enzo v.d. Schellenkranz/Pacific v. Bromishet. Das Westfälische Pferdestammbuch e.V. verkauft den gekörten Hengst zum Auftakt der Youngster-Auktion für einen guten Zweck. Der gesamte Erlös kommt der Initiative der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN) #KEINSchulpferd weniger zugute. Hiermit möchte die FN Reitschulen unterstützen, die durch die Corona-Pandemie in Not geraten sind. „Die Förderung des Reiternachwuchses ist auch für uns als Zuchtverband sehr wichtig! Ohne Reitschulen und Schulpferde kann der Nachwuchs nicht ans Pferd gebracht werden. Deshalb liegt es uns sehr am Herzen Reitschulen in dieser schwierigen Situation zu unterstützen“, betont Carsten Rotermund, Geschäftsführer des Westfälischen Pferdestammbuchs.

Die Riege der Reitpferde-Youngster eröffnet im Anschluss die Kopfnummer 2 Salazar v. San Amour/Fürstenball. Jeweils zwei Nachkommen stellen Benicio, Don Nobless und Untouchable. Bereits auf der vergangenen Westfälischen Youngster-Auktion glänzte ein Sohn des Benicio als Preisspitze. Die zukünftigen Viereckstars stehen diesem in Qualität und Ausdruck in nichts nach. Auch die Springpferde überzeugen durchweg mit Kraft und Vermögen.

Unter onlineauction.westfalenpferde.de kann die Kollektion mit vollständigen Pedigrees, Fotos und Videos ab sofort eingesehen werden. Eingeloggte User haben außerdem Zugriff auf Röntgenbilder und ein tierärztliches Gutachten. Die Registrierung verläuft einfach und kostenlos.

Gebote können ab dem 25. März online abgegeben werden. Am Montag, 29. März startet das BidUp um 19.30 Uhr mit der Kopfnummer 1.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren