25. Juli 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Vielseitigkeitspferd Samourai du Thot aus dem Sport verabschiedet

Julia Krajewski Von Michael Kramer - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=40404069

Julia Krajewski Von Michael Kramer - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=40404069

Warendorf (fn-press). Schweren Herzens hat Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski ihr Olympiapferd Samourai du Thot in den Ruhestand verabschiedet. Der 15-jährige Wallach hatte vor einigen Monaten eine schwere Infektion erlitten, die nicht folgenlos ausheilte. „Um sein Leben zu retten, musste sein linkes Auge entfernt werden“, erklärt Julia Krajewski. „Es geht ihm soweit ganz gut und er ist auch ganz gut drauf. Er hat in dieser schweren Zeit einmal mehr bewiesen, dass er ein Kämpfer ist und nie aufgibt.“

Samourai du Thot kam fünfjährig in den Stall von Julia Krajewski. Ihren Durchbruch an die deutsche und internationale Spitze feierten die beiden 2016 mit einem dritten Platz im CCI4* Luhmühlen (heute CCI5*-L). Noch im selben Jahr reisten die beiden nach Rio de Janeiro, wo sie ihr Debüt bei Olympischen Spielen gaben. Ein Jahr später gelang ihnen der 5*-Sieg in Luhmühlen, 2018 folgte der Deutsche Meistertitel, den beide 2019 erfolgreich verteidigten. Insgesamt konnten Samourai du Thot und Julia Krajewski 18 von insgesamt 56 Prüfungen gewinnen. „Es ist unglaublich, was dieses kleine Pferd alles geleistet hat. Gerne hätte ich mit ihm noch einige Prüfungen bestritten. Nun werden wir dafür sorgen, dass er ein schönes und würdiges Rentnerleben bekommt, wie er es verdient hat.“ 

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren