25. Juli 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

30 Jahre Trakehner Bundesturnier – die vorläufige Ausschreibung ist online

Der gekörte Giuliani v. Berlusconi eroberte unter Marie Honeck im Vorjahr den Titel des Equitop Myoplast Trakehner Reitpferdechampions der vierjährigen Hengste. (Foto: www.sportfotos-lafrentz.de)

Der gekörte Giuliani v. Berlusconi eroberte unter Marie Honeck im Vorjahr den Titel des Equitop Myoplast Trakehner Reitpferdechampions der vierjährigen Hengste. (Foto: www.sportfotos-lafrentz.de)

Das sommerliche Sportereignis für Trakehner Pferde und ihre Reiter ist zurück! Vom 23. bis 25. Juli findet das 30ste Trakehner Bundesturnier mit über 30 Prüfungen im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf statt. Die vorläufige Ausschreibung ist jetzt online.

Klassiker der Trakehner Bundesturniere sind Jahr für Jahr die Championate der Nachwuchspferde. Vier Equitop Myoplast Reitpferdechampions werden ermittelt und aus ihren Reihen erfolgt die Nominierung für die Bundeschampionate in Warendorf. Die Trakehner Dressur-, Spring- und Geländepferdechampions wetteifern in den Aufbauprüfungen ihrer Disziplinen bis Klasse M um Bestnoten und Titel. Der Eventing-Nachwuchs kann in den Geländepferdeprüfungen der Klassen A** und L zudem Qualifikationspunkte für die Bundeschampionate der Vielseitigkeitspferde erwerben.

Im Parcours und auf dem Viereck sind Prüfungen bis zur schweren Klasse ausgeschrieben, dazu kommen die Mannschaftswettkämpfe der Zuchtbezirke in Dressur und Springen, Kombinierte Prüfungen der Klasse A für Nachwuchspferde wie auch für vielseitige Reiter aller Klassen. Erstmals ist eine Kombinierte Prüfung der Klasse L für Nachwuchspferde ausgeschrieben, in deren Wertung die Dressur-, Spring- und Geländepferdeprüfungen der Klasse L einfließen.

Seit vielen Jahren ist es aber nicht allein der Sport, der das Trakehner Bundesturnier zu etwas Besonderem macht. Der gemeinschaftliche Einsatz von Organisatoren, Helfern und Sponsoren und die stets spürbare Begeisterung für die Pferde prägen das einzigartige Flair der Turniertage. Ausschließlich aus Sponsorengeldern und Spenden kann die Trakehner-Turniersport-Gemeinschaft e.V. (TTG) die vollständige Finanzierung des dreitägigen Turniers stemmen, dessen Durchführung in den Händen des Trakehner Verbandes liegt. Zahlreiche Sponsoren sind seit Jahren dabei und auch der Trakehner Förderverein zählt zu den großen Unterstützern. Der Standort Westfälisches Pferdezentrum löste Corona-bedingt im vergangenen Jahr nach 15 Jahren das Reiterstadion Hannover ab. Terminlich eingebettet in weitere Veranstaltungen gaben vor allem Planungssicherheit wie auch Routine in der Umsetzung des notwendigen Hygienekonzeptes den Ausschlag, das Turnier auch im laufenden Jahr noch einmal in Westfalen stattfinden zu lassen.

Ein Erfolgsmodell ist im 17ten Jahr die Bundesturnier Fohlenauktion des Trakehner Verbandes, die auch in diesem Jahr am 24. Juni einen Höhepunkt der Turniertage zu werden verspricht. Etwa 20 elitäre Fohlen des Jahrgangs 2021 werden auf der im Hybrid-Modus durchgeführten Auktion für Bieterduelle sorgen – wie gewohnt und geliebt am Turniersamstagabend und Open Air. Ein beachtlicher Prozentsatz der Stars der Bundesturnier Fohlenauktionen tritt erfahrungsgemäß zweijährig beim internationalen Hengstmarkt ins Rampenlicht der Körung. Allein aus den drei zurückliegenden Jahrgängen brillierten dort der amtierende Trakehner Siegerhengst Rheinglanz sowie weitere Sieger- und Prämienhengste.

Die vorläufige Ausschreibung zum Trakehner Bundesturnier 2021 ist online unter www.trakehner-verband.de

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren