25. Juli 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Training der Verbandshengste mit Jos Lansink am Ostersonntag

„Er legt großen Wert auf die dressurmäßige Arbeit und Rittigkeit der Pferde, was ich sehr schätze“, so Geschäftsführer Norbert Boley über Olympiasieger und Weltmeister Jos Lansink.

„Er legt großen Wert auf die dressurmäßige Arbeit und Rittigkeit der Pferde, was ich sehr schätze“, so Geschäftsführer Norbert Boley über Olympiasieger und Weltmeister Jos Lansink.

(Elmshorn) Am Ostersonntag, den 4. April 2021, wird bei ClipMyHorse.TV ein Trainingstag mit den fünf- und sechsjährigen Verbandshengsten und Olympiasieger Jos Lansink ausgestrahlt. Ab 14 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, sechs Hengste in ihrer Saisonvorbereitung zu beobachten.

Das werden Chezarro v. Casall, Corfu de la Vie v. Cumano, Crack v. Cornet Obolensky sowie Khatou-S v. Chaman, United Way v. Uriko und Keaton v. Kannan sein. Die jungen Vererber der Hengsthaltungs GmbH machten bereits bei der Präsentation im Februar in der Fritz-Thiedemann-Halle von sich reden, außerdem überzeugten Chezarro und Keaton bei ihren Sportprüfungen in Münster-Handorf mit Top-Ergebnissen. Am Ostersonntag können Züchter, Interessierte und Freunde des Holsteiner Pferdes die weitere Entwicklung der Junghengste beurteilen. „In den vergangenen Monaten gab es aufgrund der Corona- und Herpes-Situation keine Möglichkeiten für Züchter, die Hengste live zum Beispiel bei Turnieren zu sehen“, weiß Geschäftsführer Norbert Boley. „Aber nun stehen wichtige züchterische Entscheidungen an und auf diesem Weg bietet sich eine Chance, die Hengste reell auf ihrem aktuellen Trainingsstand zu präsentieren.“

Von Jos Lansink erhält das Bereiter-Team aus Elmshorn wertvolle Tipps für die weitere Ausbildung der Hengste. Der gebürtige Niederländer reitet für Belgien und wurde unter anderem Mannschaftsolympiasieger in Barcelona und Weltmeister in Aachen, wo er den imposanten Schimmelhengst Cumano v. Cassini I ritt, mit dem er unzählige internationale Springen gewann. „Jos legt großen Wert auf die dressurmäßige Arbeit und Rittigkeit der Pferde, was ich sehr schätze“, so Boley. „Für die Reiter ist es außerdem eine tolle Gelegenheit, von so einem Top-Trainer unterrichtet zu werden.“

Übrigens: Am 1. Mai um 11 Uhr haben Interessierte eine weitere Möglichkeit, die jungen Vererber der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH anzusehen. Traditionsgemäß werden sich die drei- bis sechsjährigen Hengste altersgemäß über dem Sprung präsentieren. Kommentiert werden die Auftritte von Franke Sloothaak. Des Weiteren werden mit Freude die ersten Fohlen – live oder per Video – der jungen Hengste vorgestellt, um Eindrücke zur Vererbung vermitteln zu können. Ob die Präsentation aufgrund der Corona-Bestimmungen schon wieder live unter freiem Himmel oder via ClipMyHorse.TV im Stream angeschaut werden kann, wird noch bekanntgegeben.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren