22. Juni 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Dressur: Bella Rose zurück im Olympiakader

Isabell Werth Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Isabell Werth Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Warendorf (fm-press). Nach ihrem erfolgreichen Start beim internationalen Mannheimer Maimarkt-Turnier hat der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Stute Bella Rose erneut in den Olympiakader berufen. Isabell Werth (Rheinberg) ist damit zum Auftakt der Olympia-Saison mit vier Pferden im deutschen Oberhaus des Dressursports vertreten: Bella Rose, DSP Quantaz, Emilio und Weihegold OLD. Mit den beiden Stuten führt sie zudem die Weltrangliste an und ist auch mit Emilio in den Top-Ten vertreten. In Mannheim gewannen Werth und Bella Rose den Grand Prix mit 79,957 Prozent und den Grand Prix Special mit 80,277 Prozent.

Der aktuelle Dressur-Olympiakader in der Übersicht:
Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Zaire-E und TSF Dalera BB, Ingrid Klimke (Münster) mit Franziskus, Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Annabelle, Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Escolar, Dorothee Schneider (Framersheim) mit DSP Sammy Davis jr., Faustus und Showtime FRH, Frederic Wandres (Hagen) mit Duke of Britain, Benjamin Werndl (Aubenhausen) mit Daily Mirror und Famoso OLD sowie Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose, DSP Quantaz, Emilio und Weihegold OLD.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren