27. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Sieger Richard Vogel (Foto: Stefan Lafrentz)

Sieger Richard Vogel (Foto: Stefan Lafrentz)

 (ppb) „Langsam werden die Siege und guten Platzierungen hier im MVV-Reitstadion unheimlich – aber ich halte es ganz gut aus!“ Schmunzelnd kommentierte der für den Reiter-Verein Mannheim startende Richard Vogel seinen zweiten Tagessieg und den dritten Erfolg insgesamt beim 57. Mannheimer Maimarkt-Turnier. „Man freut sich immer über Siege, aber zuhause doch noch mehr, da ist man einfach noch motivierter.“ Im Preis der Stadt Mannheim, mit 40.000 Euro dotiert und für die Longines- Weltrangliste zählend, blieb Richard Vogel als einziger der 37 Teilnehmer nach einem fehlerfreien Ritt unter der 60-Sekunden-Marke, sein Holsteiner Wallach Ride Smart Never Walk Alone durchbrach nach 59.48 Sekunden die Lichtschranke. Dafür gab es 10.000 Euro Preisgeld und die goldene Schleife. 

Knapp dahinter wurde Marcus Ehning (Borken), der bei dieser Prüfung der Großen Tour den bereits 18 Jahre alten Selle-Francais-Wallach Misanto Pret a Tout gesattelt hatte, Zweiter (0/60.26) vor dem Belgier Wilm Vermeir. Der 40-jährige Berufsreiter und sein Hengst Joyride S blieben ohne Abwurf, benötigten jedoch für den von Parcours-Chefin Christa Jung entworfenen 465 Meter langen Kurs mit 12 Hindernissen und 15 Sprüngen 60.81 Sekunden. 

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren