23. Juni 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

U25-Förderpreis Vielseitigkeit: Libussa Lübbeke übernimmt Führung

Logo Marbacher Vielseitigkeit

Logo Marbacher Vielseitigkeit

Warendorf (fn-press). Die internationale Vielseitigkeit in Marbach war nicht nur für die Topreiter ein erster Meilenstein in Richtung Tokio, sondern im Rahmen der Vier-Sterne-Prüfung auch eine Station im U25-Förderpreis. Den Sieg in der Sonderwertung ging an Libussa Lübbeke (Wingst) mit Darcy, die damit auch aktuell die Serienwertung anführt.

In der großen Konkurrenz des CCI4*-S konnten sich die 20-jährige Libussa Lübbeke und ihr halb so alter Darcy F, im vergangenen Jahr Dritte bei den DM der Jungen Reiter, dank ihrer Dressur eine gute Ausgangsbasis für das Springen und Gelände verschaffen. Auf der konditionell fordernden Strecke ließ sie es dann allerdings zu Beginn der Saison ruhiger angehen und kam am Ende auf 57,0 Minuspunkte. Libussa Lübbeke war im vergangenen Jahr bereits Zweite der U25-Förderpreis-Serie und ist Mitglied im Talentpool Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport.

Zweite wurde mit 57,4 Minuspunkten die Vorjahressiegerin, Anna Katharina Vogel aus dem bayerischen Biessenhofen, die mit ihrer schnellen Stute DSP Quintana P als 14te der Europameisterschaften 2019 bereits im Seniorenlager Fuß gefasst hat. Bei ihr machte sich noch etwas ein corona- und verletzungsbedingter Trainingsrückstand bemerkbar. Im Gelände gab es außerdem elf Strafpunkte für einen ausgelösten MiM-Clip. “Erst hatte ich mir im Februar das Handgelenk gebrochen und als ich gerade wieder richtig anfangen konnte, kam Herpes. Damit konnte ich auch nicht zum Training nach München fahren. Vor Radolfzell haben wir gerade einmal in Mertingen Geländetraining gemacht”, berichtete die 24-Jährige. 

Sowohl Lübbeke als auch Vogel hatten bereits Radolfzell als Einstieg in die Saison genutzt. Damit hat Lübbeke aktuell 53 Punkte in der Serienwertung auf dem Konto, Vogel 48.

Dritter der Sonderwertung in Marbach wurde der aus baden-württembergische stammende Jan Matthias mit Granulin. Der mittlerweile in Lindewitt bei Flensburg ansässige Berufsreiter gehörte 2019 gehörte zu den Testreitern in Tokio. Im Marbacher Gelände war der 24-Jährige schneller als seine beiden Mitstreiterinnen, brachte allerdings zwei Abwürfe aus dem Springen mit. Sein Endergebnis: 57,6 Minuspunkte. Sein Zwischenstand im U25-Förderpreis: 40 Punkte.

Der U25-Förderpreis Vielseitigkeit wird ermöglicht durch Professor Bernd Heicke. Dank seiner Unterstützung erwartet die jeweils besten drei jeder Wertungsprüfung eine Extra-Ausbildungsgratifikation bis zu 1.500 Euro. Die nächsten Stationen sind:

  • Westerstede vom 10. bis 13. Juni 2021 (Sonderwertung im Rahmen des CCI3*-S)
  • Luhmühlen vom 17. bis 20. Juni 2021 (Sonderwertung im Rahmen des CCI4*-S/DM)
  • Hambach vom 20. bis 22. August 2021 (Sonderwertung im Rahmen des CCI3*-S)
  • Baborowko/POL vom 23. bis 26. September 2021 (Sonderwertung im Rahmen des CCI4*-S)


Informationen zum U25-Förderpreis Vielseitigkeit gibt es unter www.pferd-aktuell.de/spitzensport/disziplinen/vielseitigkeit/u25-foerderpreis-vielseitigkeit

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren