27. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Die Katalognummer 8, Close v. Crack-Baloubet du Rouet, und die anderen Offerten der Hybrid-Fohlenauktion kommen am 12. Juni zur Versteigerung. (Foto: Janne Bugtrup)

Die Katalognummer 8, Close v. Crack-Baloubet du Rouet, und die anderen Offerten der Hybrid-Fohlenauktion kommen am 12. Juni zur Versteigerung. (Foto: Janne Bugtrup)

(Elmshorn) In der kommenden Woche steht ein weiteres Highlight im Zucht- und Sportkalender: Vom 10. bis 13. Juni finden die Holsteiner Pferdetage 2021 statt. Eingebettet in die Landeschampionate, die Elitestutenschau ein interessantes sportliches Rahmenprogramm kommen am Nachmittag des 12. Juni 28 Holsteiner Nachwuchshoffnungen zur Hybrid-Versteigerung.

Ab sofort können Sie aussagekräftiges Videomaterial und weitere Informationen unter holsteiner.auction über die komplette Kollektion einsehen. Bei jedem Auktionskandidaten sind zudem ausführlich die sportlichen und züchterischen Erfolge der Verwandten bis in die vierte Generation mütterlicherseits zu finden. Bewährte Vererber wie Casall, Colman, Conthargos und Diarado sind als Väter neben einer Vielzahl an aufstrebenden Junghengsten vertreten. Die Cornet Obolensky-Söhne Crack, Cahil und Cornet’s Quaprice stellen jeweils mehrere Fohlen und für die Freunde des Holsteiner Dressurpferdes konnte Roland Metz gleich vier Offerten entdecken. Sie stammen von Franziskus, Fidano und Confess Color ab. „Immer wieder machen wir die Erfahrung, dass besonders wertvolle und interessante Genetik – und das sowohl auf der Vater- als auch Mutterseite – stark bei unseren Kunden gefragt ist. Deshalb haben wir uns wieder einmal bemüht, darauf bei der Auswahl der Kollektion besonderen Wert zu legen“, beschreibt Roland Metz die ausgewählten Fohlen.

Ihren ersten öffentlichen Auftritt werden die Offerten am Vormittag des 12. Juni auf dem Herbert-Blöcker-Platz in Elmshorn haben, bevor am Nachmittag die Versteigerung beginnt. Bis dahin können Sie sich mit allen Fragen rund um die Auktion und natürlich zu den Pferden an Roland Metz (+49 171 4364 651) wenden.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren