27. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Jetzt nennen! Trakehner Bundesturnier auch für Amateure geöffnet

Der Trakehner Geländechampion 2020, Isselhook’s First Sight unter Sophie Leube, war hoch finalplatziert bei den Weltmeisterschaften der Jungen Vielseitigkeitspferde und setzt mittlerweile in den USA seinen Erfolgsweg fort. (Foto: Jutta Bauernschmitt)

Der Trakehner Geländechampion 2020, Isselhook’s First Sight unter Sophie Leube, war hoch finalplatziert bei den Weltmeisterschaften der Jungen Vielseitigkeitspferde und setzt mittlerweile in den USA seinen Erfolgsweg fort. (Foto: Jutta Bauernschmitt)

Das 30ste Trakehner Bundesturnier ist vom 23. bis 25. Juli im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf zu Gast. Ganz aktuell sind jetzt auch Starts von Amateuren erlaubt und willkommen! Mit mehr als 30 ausgeschriebenen Prüfungen steht die bei Reitern wie Trakehner Züchtern und Freunden beliebte Veranstaltung in langer Tradition und schickt sich an, auch unter Pandemiebedingungen mit innovativen Ideen und solidem Hygienekonzept zu einem sommerlichen Sportevent der Trakehner Pferde aus ganz Deutschland und darüber hinaus zu werden.

Das Nennen ist jetzt möglich unter www.nennung-online.de und bietet attraktive Startmöglichkeiten in den Dressur- und Springprüfungen sowie im Gelände. Das Trakehner Bundesturnier ist nicht nur das einzige Turnier eines Zuchtverbandes, sondern es vereint mit seinem besonderen Flair die sportlichen Auftritte von Profis und Amateuren, von Youngstern in den Equitop Myoplast Reitpferdechampionaten bis zu den Routiniers in den schweren Prüfungen in Dressur und Springen. Die Geländepferdeprüfungen der Klassen A** und L sind als Bundeschampionatsqualifikationen ausgeschrieben, drei Kombinierte Prüfungen, die Mannschaftswettkämpfe der Zuchtbezirke in Dressur und Springen sowie die Championate der Trakehner Dressur-, Gelände- und Springpferde bieten in diversen Touren eine Reihe attraktiver Startmöglichkeiten. Alle Prüfungen sind hoch dotiert, denn hinter dem einzigartigen Turnier steht, neben dem Trakehner Verband als Veranstalter, insbesondere die Trakehner-Turniersport-Gemeinschaft e.V. (TTG), der es dank Sponsoren und Spendengelder bisher stets gelungen ist, die Großveranstaltung auf eine sichere finanzielle Basis zu stellen.

Das Westfälische Pferdezentrum in Münster-Handorf bietet Pferden und Reitern hervorragende sportliche Bedingungen und liegt verkehrsgünstig in der Nähe der A1. Die Gastgeber haben schon seit dem Sommer 2020 Expertise und eine Menge Praxis in Sachen Hygienekonzepte für Pferdesportveranstaltungen, sodass davon auszugehen ist, dass die drei Tage Trakehner Bundesturnier unter optimaler Umsetzung der Pandemiebestimmungen stattfinden können. Gäste sind willkommen – Stand 1. Juni dürfen sogar 1.000 Zuschauer dabei sein, vorausgesetzt, die Inzidenz bleibt unter 35. Teilnehmer, Helfer und Zuschauer können sich online anmelden unter www.trakehner-verband.de.

Ein traditioneller Höhepunkt am Samstagabend, dem 24. Juli, gehört natürlich auch in diesem Jahr dazu: die Trakehner Fohlenauktion Open Air, wie im Vorjahr im Hybridformat live vor Ort und online. Spitzenfohlen und Spitzenstimmung sind garantiert. Und mit etwas Glück lässt sich der Trakehner Siegerhengst 2023 hier entdecken – auch der amtierende Körsieger Rheinglanz startete seine Karriere vor drei Jahren als Bundesturnier Auktionsfohlen.

Aktuelle Information Trakehner Bundesturnier und zur Fohlenauktion unter www.trakehner-verband.de/veranstaltungen/bundesturnier/trakehner-bundesturnier-2021/

Alle aktuellen Informationen zum Trakehner Verband unter www.trakehner-verband.de

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren