27. Oktober 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Dressur: Gold, Silber und Bronze zum Abschied von der EM

OLIVA NOVA Beach And Golf Resort

OLIVA NOVA Beach And Golf Resort

Oliva Nova/Spanien (fn-press). Gold in der der Junioren, Gold und Silber in der Einzelwertung der Children und Bronze bei den Jungen Reitern – so reist das deutsche Team von der Nachwuchs-Europameisterschaft im spanischen Oliva Nova ab.

„Unsere zwölf Reiterinnen und ihre Eltern waren hier vor Ort ein super Team und haben gegenseitig mitgefiebert – das macht bei einem Championat ganz viel aus“, zog Equipechefin Maria Schierhölter-Otte ein zufriedenes Resumee.

Lucie-Anouk Baumgürtel (Nottuln) und Hugo FH präsentierten sich nach Mannschafts- und Einzelgold auch in der Kür sehr fokussiert – 82,045 Prozent reichten locker für die nächste Goldmedaille für das Paar. Es ist die 13. Medaille bei einem Nachwuchs-Championat für Lucie-Anouk Baumgürtel.

Ihre Teamkollegin Jana Lang (Schmidgaden) und Baron lieferten in der Kür 77.015 Prozent ab – das reichte für Rang sieben. Kenya Schwierking (Diepholz) und Cecil waren als Reserve ins Team nachgerückt und hatten es ins Kürfinale der besten drei Paare pro Team geschafft. Sie wurden mit 73.115 Prozent 14. 

Bei den Children präsentierten sich Lara Lattermann und ihre achtjährige Stute Soleil de la coeur nach einer überragenden Leistung in der Mannschaftsaufgabe auch in der Einzelwertung beeindruckend. 85,5 Prozent vergaben die Richter für die Vorstellung des Paares aus Ansbach, das bedeutete Gold vor Teamkollegin Clara Paschertz (Cloppenburg) mit Danubio OLD. Die beiden gewannen mit 83.834 Prozent Silber und stellten die tolle Form der deutschen U14-Mannschaft unter Beweis. Lotta Plaas (Sassenberg) und Balsamico wurden mit 76.661 Prozent Achte. Für die Children gibt es bei der Europameisterschaft nur zwei Möglichkeiten, eine Medaille zu gewinnen – für sie steht noch keine Kür im Programm.

Bei den Jungen Reitern lief es nach Teamsilber auch in der Einzelwertung gut: Luca Sophia Collin (Düsseldorf) und Descolari zeigten ihre EM-Erfahrung und gewannen mit 73.470 Prozent die Bronzemedaille. Elisabeth von Wulffen (München) und Fiesta Bonita wurden bei ihrer EM-Premiere Fünfte im Einzel, punktgleich mit der Dänin Sara Hyrm. Für Helena Schmitz-Morkramer (Hamburg) und DSP Lifestyle wurde es mit 72.529 Prozent Rang sieben. In der Kür steigerten sich die beiden noch einmal und wurden Sechste (74.350 Prozent). Bei den Jungen Reitern hatte sowohl in der Kür als auch in der Einzelwertung der Niederländer Marten Luiten mit Fynona die Nase vorn.

„Meldestelle, Siegerehrungen, Stallungen, Zeitplan, Plätze – was die Veranstalter hier in Oliva Nova geliefert haben, ist beeindruckend. Alle waren freundlich und kompetent, das war ein ganz toller Veranstalter – rundherum eine gelungene Veranstaltung“, bedankte sich die Equipechefin Maria Schierhölter-Otte.

Alle Ergebnisse aus Oliva Nova gibt es hier

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren