5. August 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

“Kiwi” gewinnt Großen Preis des Springflut-Festivals

Logo Springflut Festival

Logo Springflut Festival

(Hörup) Ein Neuseeländer hat in Hörup den Großen Preis gewonnen. Er kam vor wenigen Jahren von der anderen Seite des Erdballs nach Schleswig-Holstein: Tom Tarver-Priebe. Der 36-jährige lebt und arbeitet in Schülp bei Rendsburg und gewann mit seinem Nationenpreispferd Popeye den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Großen Preis des Springflutfestivals in Hörup. Der Springreiter ist mit dem elf Jahre alten Popeye “5. Paar” der Olympia-Equipe Neuseelands. “Das Pferd geht jetzt also wie die anderen vor Tokio in die vorgeschriebene Quarantäne”, so Tarver-Priebe. Tatsächlich starten nur vier Reiter/ Pferd-Paare bei Olympia, in die Mannschaftswertung gehen nur drei Paare. Platz zwei beim Hauptereignis der viertägigen Springflut-Festivals Hörup eroberte der beste Deutsche, Carsten-Otto Nagel aus Wedel mit der Stute GK Curacao und Dritter wurde einer der jüngsten Teilnehmer, der 23-jährige Robin Naeve aus Ehlersdorf mit Casalia R. Für Naeve ein gutes Omen, denn ab Donnerstag geht es für ihn zuhause in Ehlersdorf um das Finale in der vierteiligen CSE Ehlersdorf-Turnierserie, bei der auch Zuschauer wieder erlaubt sind.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren