23. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Tokio 2021: Startreihenfolge – Teamwertung Schneider startet um 11.10 Uhr, Werth um 12:45 Uhr

Logo Tokyo 2021

Logo Tokyo 2021

Tokio/JPN (fn-press). Die erste „Hürde“ ist genommen. Mit ihren Topergebnissen im Grand Prix haben sich die drei deutschen Dressurreiterinnen Jessica von Bredow-Werndl, Isabell Werth und Dorothee Schneider einen Startplatz in der Team- und Einzelwertung der Olympischen Spiele gesichert. Dort geht es wieder von vorne los, allerdings bestimmt der Ausgang des Grand Prix auch die Startreihenfolge in der Teamwertung.

Acht von insgesamt 14 Nationen mit jeweils drei Reitern konnten sich im Grand Prix für den Teamentscheid im Rahmen des Grand Prix Special am Dienstag, 27. Juli, qualifizieren. Gestartet wird in drei Gruppen mit jeweils einem Teilnehmer aus jedem Land, beginnend mit der Nation mit dem schlechtesten Gesamtergebnis im Grand Prix. Das bedeutet, dass in den ersten beiden Blöcken jeweils ein spanischer Reiter den Anfang und ein deutscher Reiter das Ende macht. Dorothee Schneider startet mit Showtime FRH somit um 11.10 Uhr deutscher Zeit als letzte Starterin in Gruppe eins. Isabell Werth folgt mit Bella Rose um 12:45 Uhr zum Abschluss des Blocks zwei.

Für die Startreihenfolge im dritten Block wird dann erneut gerechnet. Gestartet wird auch hier in umgekehrter Reihenfolge, in diesem Fall allerdings bezogen auf die Ergebnisse der ersten beiden Teamreiter im Grand Prix Special. Insofern steht noch nicht fest, wann genau Jessica von Bredow-Werndl und TSF Dalera an den Start gehen werden.

Informationen zum Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten, TV-Zeiten und Links zu den Livestreams sind hier zu finden: https://www.pferd-aktuell.de/tokio2021

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren