25. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Zauberhafte Fohlen in Münster-Handorf – Fantastische OnLive-Auktion dressurbetonter Fohlen

Beliebteste Offerte Nummer 1 Zauber v. Zauberlehrling PS (Bildnachweis: Reckimedia)

Beliebteste Offerte Nummer 1 Zauber v. Zauberlehrling PS (Bildnachweis: Reckimedia)

Münster: Die dressurbetonten Fohlen verzauberten das westfälische Publikum. Nach einem geglückten Auftakt am gestrigen Abend verlief der zweite Teil der OnLive-Auktion in Münster-Handorf mit hervorragendem Ergebnis. 53 der angebotenen Fohlen wechselten zum Durchschnittspreis von 11.160 Euro den Besitzer. Mit einem Zuschlagspreis von 62.000 Euro avancierte Zauber zur Preisspitze.

Pünktlich zum Auktionsstart um 16 Uhr riss die Wolkendecke in Münster-Handorf auf. In vier Stunden traten 60 dressurbetonte Fohlen zur OnLive Auktion an. Bei bestem Wetter erschienen, im Rahmen der Möglichkeiten, zahlreiche Besucher um die qualitätvollen Fohlen live zu erleben. Einen zauberhaften Auftakt erhielt diese Auktion gleich zu Anfang mit der Kopfnummer eins. Das Hengstfohlen mit dem bezeichnenden Namen Zauber verzauberte das Publikum. Der Sohn des Zauberlehrling PS/De Niro trabte sich in die Herzen der Zuschauer. Schnell stiegen die Gebote in die Höhe. Der Hammer auf dem Pult von Auktionator Thomas Münch fiel bei 62.000 Euro zugunsten von Kunden zu Hause am Bildschirm. Der Halbbruder dieses Hengstanwärters ist der gekörte Zauberlehrling, der zur Preisspitze der diesjährigen Frühjahrs Elite-Auktion avancierte. Diese beiden Dressurhoffnungen stammen aus der Zucht von Klaus Große-Lembeck, Telgte, der Zauber auch ausstellte. Zukünftig wird Zauber bei einem Hengstaufzüchter und -ausbilder in Nordrhein-Westfalen beheimatet sein.

Nachdem im Verlauf des Nachmittages drei Hengstfohlen für einen Zuschlagspreis von 28.000 Euro den Besitzer wechselten überbot kurz vor Ende der Auktion das vorletzte Fohlen noch diesen Top-Peis. Schnell gingen die Gebote nach oben. Ein wahres Bieterduell entfachte zwischen zwei Kunden im Zelt am Dressurplatz von Münster-Handorf. Der Fuchshengst mit der Kopfnummer 59 hatten es zwei Bieterparteien angetan. Der qualitätvolle Life Time/Sir Heinrich-Sohn (Z. u. Ausst.: Petra Möllenhoff, Lippetal) mit dem Namen Live Music wechselte am Ende für 30.000 Euro den Besitzer.

Auch auf das teuerste Stutfohlen musste das fachkundige Publikum vor Ort und an den Bildschirmen länger warten. Mit der Kopfnummer 48 trabte Fantasy (Z. u. Ausst.: Hernier Beringmeier, Delbrück) in die Bahn. Die Mutter St.Pr.St. Ratina B v. Rock Forever wurde 2017 an gleicher Stelle zur Siegerstute der Elite-Schau gekürt. Diese bewegungsstarke Tochter des beliebten Vererbers Franziskus trabte sich nicht nur in die Herzen der Kunden vor Ort. Für 18.500 Euro wurden das dunkelbraune Stutfohlen an eine Online-Kundin zugeschlagen.

Mit einer Verkaufsquote von 88 Prozent verlief diese OnLive-Auktion für das Westfälische Pferdestammbuch mehr als zufriedenstellend! Von den 60 zum Verkauf angebotenen Fohlen konnten 53 am heutigen Tag einen neuen Besitzer finden. Wie am gestrigen Tag wurde auch das Angebot online Gebote abzugeben sehr gut angenommen. 21 Fohlen erhielten den Zuschlag online. Insgesamt sieben Fohlen werden Deutschland in der Zukunft verlassen. Die verkauften Dressurfohlen erzielten einen Gesamtumsatz von 591.500 Euro. Durchschnittlich mussten die Kunden 11.160 Euro in ihre Zukunftshoffnung für das Dressurviereck investieren. 15 Fohlen knackten die 10.000 Marke. „Die heutige Auktion der dressurbetonten Fohlen verlief mit einem hervorragenden Ergebnis. Ich bin hochzufrieden, dass wir fast alle Fohlen zu top Preisen verkaufen konnten. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Kunden online und vor Ort, die dem Westfälischen Auktionsplatz vertrauen schenken! Aber natürlich auch bei allen Züchter, ohne deren Fohlen das Erlebnis Fohlen-Auktion gar nicht möglich wäre. Besonders erfreut bin ich auch, dass unser OnLive System in Zusammenarbeit mit der HORSEMEDIA GmbH so erfolgreich und unkompliziert funktioniert hat“, bedankt sich Auktionsleiter Thomas Münch auch bei allen beteiligten vor und hinter den Kulissen. Insgesamt wurden in den beiden Auktionstagen am Westfälischen Pferdestammbuch 72 Fohlen zu einem Durchschnittspreis von 10.545 Euro verkauft.

Preisliste-1.-OnLive-Fohlen-Auktion_dressurbetonte-Fohlen

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren