24. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Titelverteidigerin in der Dressur -  Ninja Rathjens und De Nino in Bad Segeberg. (Foto: Tierfotografie Huber)

Titelverteidigerin in der Dressur -  Ninja Rathjens und De Nino in Bad Segeberg. (Foto: Tierfotografie Huber)

Bad Segeberg– Die gemeinsamen Landesmeisterschaften der Landesverbände Schleswig-Holstein und Hamburg in der Dressur und im Springen dürfen im Jahr 2021 wieder an einem Wochenende stattfinden. Vom 17. – 19. September geht es auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg  also um Gold, Silber und Bronze in allen Altersklassen und zwei Disziplinen.

Damit knüpft das Traditionsereignis an bekannte Strukturen in Bad Segeberg an, allerdings noch nicht vollständig. Die Abteilungswettkämpfe um die Landesstandarten der Junioren und der Jungen Reiter/ Reiter finden nicht parallel zu den Landesmeisterschaften, sondern am Folgewochenende vom 24. bis 26. September in Bad Segeberg statt.

“Wir freuen uns, dass wir dank der aktuellen Beschlüsse und Lockerungen durch die Landesregierung, ein gemeinschaftliches Landesmeisterschafts-Wochenende durchführen können. Die Zusammenführung der Disziplinen sowie der Teilnehmer, Zuschauer und Helfer sorgt für das einmalige Meisterschaftsflair. Nach einem Jahr der Aufteilung kommen wir nun unserem traditionellen Landes- und Landesponyturnier endlich wieder einen Schritt näher.“, so Dieter Medow, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V..

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren