24. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Zwei Sieg in zwei tagen. Fabienne Müller-Lütkemeier und Valesco haben in Herzlake sowohl den Grand Prix, als auch den Grand Prix Special gewonnen. (Foto: LL-Foto)

Zwei Sieg in zwei tagen. Fabienne Müller-Lütkemeier und Valesco haben in Herzlake sowohl den Grand Prix, als auch den Grand Prix Special gewonnen. (Foto: LL-Foto)

(Herzlake) Fabienne Müller-Lütkemeiers Valesco hat seiner Ausbilderin zum Abschluss des Gut Einhaus Equestrian Festivals den zweiten Sieg beschert. Der westfälische Fuchs, den seine Reiterin “Schumi” wegen seines Vorwärtsdrang nennt, kam auf 76,66 Prozent im Dressurviereck im Grand Prix Special und verdiente sich ganz viele Streicheleinheiten. Immerhin ist es ja seine erste Saison in der ganz “dicken Piste”, also auf Grand Prix Niveau.

Blickrichtung Louisdor-Preis

Das dürfte Mut machen für die kommenden Wochen und Monate, denn Valesco ist auch für das Finale im Louisdor-Preis für acht bis zehn Jahre alte Dressurpferde in Frankfurt qualifiziert und das Finale wird im Grand Prix bestritten. Hinter der Siegerin aus Paderborn reihten sich Hubertus Schmidt (Borchen) mit Beryll und Kira Wulferding (Wildeshausen) mit Soiree d`Amour ein. Die einstige Landes- und Bundeschampioness Soiree d`Amour, die fünfjährig auch Fünfte bei der WM der jungen Dressurpferde war, ist seit ihrem dritten Lebensjahr bei Kira Wulferding.

Achtbare Schmidt`sche Erfolgsbilanz

Für Reitmeister Schmidt endete die Reise nach Herzlake zum Gut Einhaus Equestrian Festival mit zwei Siegen. Sowohl der nach einer kurzen Pause wieder angetretene Denoix PCH, als auch D`alessandro heimsten goldene Schleifen ein. Mit Denoix PCH holte sich Schmidt den Sieg in der Grand Prix Kür, mit dem erst sieben Jahre alten D`alessandro wiederholte er den Vortagessieg im Prix St. Georg Spezial.

Den Schlusspunkt unter zwei kompakte und von der Sonne verwöhnte Dressurtage auf dem Gut Einhaus in Herzlake setzte Ann-Kathrin Klöker aus Osnabrück mit Fairmont. Das Paar gewann den Prix St. Georges. Die Reihe der internationalen Turniere auf dem Gut Einhaus strebt nun dem letzten Outdoor-Event zu. Vom 24. – 26. September geht es in Herzlake um internationalen Springsport, bevor endgültig die Hallensaison beginnt. 


Ergebnisübersicht Gut Einhaus Equestrian Festival

2 Grand Prix Special -international-

1. Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn) 0 auf Valesco 50 1801.50

2. Hubertus Schmidt (Borchen) auf Beryll 28 1769.00

3. Kira Wulferding (Wildeshausen) auf Soiree d’ Amour OLD 1645.50

4. Katharina Hemmer (Erwitte) auf Signorina 10 1638.00

5.  Ninja Rathjens (Barmstedt) auf Scaramouche 30 1583.00

6. Anush Agarwalla (Borchen/IND) auf Sir Caramello Old 1547.50


3 Grand Prix Kür -international-

1. Hubertus Schmidt (Borchen) auf Denoix PCH 383.28

2. Franz Trischberger (Waakirchen) auf James Bond 2 366.70

3. Ninja Rathjens (Barmstedt) auf Emilio 111 353.30


5 Dressurprüfung Kl.S***

1. Isabel Freese (Muehlen/NOR) auf Total Hope OLD 943.00

2. David Leßnig (Menslage) auf Coal Diamond 881.50

3. Maike Schreiner (Boffzen) auf Vom Feinsten 10 758.50


7 Dressurprüfung Kl.S***

1. Larissa Wiards (Rastede) auf Dalou 7 797.00

2. Felicitas Hendricks (Hagen a.T.W.) auf Faible-As 788.50

3. Lea Windhausen (Krefeld) auf Real Magic W 778.00

4. Sophia Funke (Cappeln) auf DSP Quindale 771.00

5. Sophie Delaunay (Berlin) auf Don Peron 769.50


9 St.Georg Special*

1. Hubertus Schmidt (Borchen) auf D’alessandro 7 923.50

2. Sabine Rüben (Würselen) auf Le Vivaldi 875.50

3. Franziska Borgmann (Georgsmarienhütte) auf Sternengold 3, 851.00

4. David Leßnig (Menslage) auf Edina 51 832.50

5. Sophia Funke (Cappeln) auf Fimoso 826.00


11 Dressurprfg.Kl.S* -Prix St.Georg-

1. Ann-Kathrin Klöker (Osnabrück) auf Fairmont 13 801.00

2. Tayla Desmet (Hagen/AUS) auf Zaubermaus 27 771.00

3. Sophia Funke (Cappeln) auf Fimoso 743.00

4. Eva-Maria Siemer (Vechta) auf Tatonka 11 697.00

(Herzlake) Fabienne Müller-Lütkemeiers Valesco hat seiner Ausbilderin zum Abschluss des Gut Einhaus Equestrian Festivals den zweiten Sieg beschert. Der westfälische Fuchs, den seine Reiterin “Schumi” wegen seines Vorwärtsdrang nennt, kam auf 76,66 Prozent im Dressurviereck im Grand Prix Special und verdiente sich ganz viele Streicheleinheiten. Immerhin ist es ja seine erste Saison in der ganz “dicken Piste”, also auf Grand Prix Niveau.

Blickrichtung Louisdor-Preis

Das dürfte Mut machen für die kommenden Wochen und Monate, denn Valesco ist auch für das Finale im Louisdor-Preis für acht bis zehn Jahre alte Dressurpferde in Frankfurt qualifiziert und das Finale wird im Grand Prix bestritten. Hinter der Siegerin aus Paderborn reihten sich Hubertus Schmidt (Borchen) mit Beryll und Kira Wulferding (Wildeshausen) mit Soiree d`Amour ein. Die einstige Landes- und Bundeschampioness Soiree d`Amour, die fünfjährig auch Fünfte bei der WM der jungen Dressurpferde war, ist seit ihrem dritten Lebensjahr bei Kira Wulferding.

Achtbare Schmidt`sche Erfolgsbilanz

Für Reitmeister Schmidt endete die Reise nach Herzlake zum Gut Einhaus Equestrian Festival mit zwei Siegen. Sowohl der nach einer kurzen Pause wieder angetretene Denoix PCH, als auch D`alessandro heimsten goldene Schleifen ein. Mit Denoix PCH holte sich Schmidt den Sieg in der Grand Prix Kür, mit dem erst sieben Jahre alten D`alessandro wiederholte er den Vortagessieg im Prix St. Georg Spezial.

Den Schlusspunkt unter zwei kompakte und von der Sonne verwöhnte Dressurtage auf dem Gut Einhaus in Herzlake setzte Ann-Kathrin Klöker aus Osnabrück mit Fairmont. Das Paar gewann den Prix St. Georges. Die Reihe der internationalen Turniere auf dem Gut Einhaus strebt nun dem letzten Outdoor-Event zu. Vom 24. – 26. September geht es in Herzlake um internationalen Springsport, bevor endgültig die Hallensaison beginnt. 


Ergebnisübersicht Gut Einhaus Equestrian Festival

2 Grand Prix Special -international-

1. Fabienne Müller-Lütkemeier (Paderborn) 0 auf Valesco 50 1801.50

2. Hubertus Schmidt (Borchen) auf Beryll 28 1769.00

3. Kira Wulferding (Wildeshausen) auf Soiree d’ Amour OLD 1645.50

4. Katharina Hemmer (Erwitte) auf Signorina 10 1638.00

5.  Ninja Rathjens (Barmstedt) auf Scaramouche 30 1583.00

6. Anush Agarwalla (Borchen/IND) auf Sir Caramello Old 1547.50


3 Grand Prix Kür -international-

1. Hubertus Schmidt (Borchen) auf Denoix PCH 383.28

2. Franz Trischberger (Waakirchen) auf James Bond 2 366.70

3. Ninja Rathjens (Barmstedt) auf Emilio 111 353.30


5 Dressurprüfung Kl.S***

1. Isabel Freese (Muehlen/NOR) auf Total Hope OLD 943.00

2. David Leßnig (Menslage) auf Coal Diamond 881.50

3. Maike Schreiner (Boffzen) auf Vom Feinsten 10 758.50


7 Dressurprüfung Kl.S***

1. Larissa Wiards (Rastede) auf Dalou 7 797.00

2. Felicitas Hendricks (Hagen a.T.W.) auf Faible-As 788.50

3. Lea Windhausen (Krefeld) auf Real Magic W 778.00

4. Sophia Funke (Cappeln) auf DSP Quindale 771.00

5. Sophie Delaunay (Berlin) auf Don Peron 769.50


9 St.Georg Special*

1. Hubertus Schmidt (Borchen) auf D’alessandro 7 923.50

2. Sabine Rüben (Würselen) auf Le Vivaldi 875.50

3. Franziska Borgmann (Georgsmarienhütte) auf Sternengold 3, 851.00

4. David Leßnig (Menslage) auf Edina 51 832.50

5. Sophia Funke (Cappeln) auf Fimoso 826.00


11 Dressurprfg.Kl.S* -Prix St.Georg-

1. Ann-Kathrin Klöker (Osnabrück) auf Fairmont 13 801.00

2. Tayla Desmet (Hagen/AUS) auf Zaubermaus 27 771.00

3. Sophia Funke (Cappeln) auf Fimoso 743.00

4. Eva-Maria Siemer (Vechta) auf Tatonka 11 697.00


Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren