24. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Dressur: Bella Rose nach Kolik-OP wieder wohlauf – Keine Verabschiedung in Aachen / DSP Quantaz rückt nach

Gut in. Japan angekommen: Stefanie Wiegan und Bella Rose (Foto: FEI)

Gut in. Japan angekommen: Stefanie Wiegan und Bella Rose (Foto: FEI)

Warendorf (fn-press). Schreckmoment für Isabell Werth: Ihr Herzenspferd, die 17-jährige Bella Rose, musste wegen einer schweren Kolik operiert werden. Inzwischen ist die Stute jedoch wohlauf und frisst bereits wieder. Eigentlich sollte Bella Rose nach ihrer so erfolgreichen sportlichen Karriere in einem würdigen Rahmen beim CHIO Aachen in der kommenden Woche verabschiedet werden. Dies wird so kurz nach der OP jedoch leider nicht möglich sein. An ihrer Stelle wird Isabell Werth nun mit DSP Quantaz im Aachener Nationenpreis antreten.

„Es handelte sich in Bella Roses Fall um eine besonders schwere und schmerzhafte Form der Kolik, ein sogenanntes Foramen epicloicum, bei dem keine herkömmlichen Medikamente geholfen hätten. Eine Operation war deshalb dringend notwendig und alternativlos“, sagte Mannschaftstierarzt Dr. Marc Koene. „Glücklicherweise ist Bella Rose nach der OP schnell wieder aufgestanden. Inzwischen hat sie gefressen und der Darm arbeitet wieder normal.“

“Wir sind alle sehr glücklich, dass Bella Rose die Operation so gut überstanden hat. Ich habe sie heute morgen besucht und sie durfte schon wieder ihr erstes Gras fressen”, sagte Isabell Werth und ergänzte: “Ich danke dem Tierärzteteam der Tierklinik Meerbusch für ihr hervorragendes und umsichtiges Handeln.”

Nach dem Gewinn der Team-Goldmedaille und Einzel-Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio vor gut einem Monat hatte Isabell Werth angekündigt, dass dies Bella Roses letzter Auftritt auf der Championatsbühne gewesen war und ein geeignetes Turnier für ihre Verabschiedung gesucht werde. Kein Ort wäre dafür passender gewesen als der CHIO Aachen. Dort wird nun anstelle der Fuchsstute DSP Quantaz die deutschen Farben im Nationenpreis vertreten.

Das deutsche Nationenpreis-Team in Aachen bilden: Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Ferdinand, Carina Scholz (Sassenberg) mit Tarantino, Frederic Wandres (Hagen a.T.W.) mit Duke of Britain und Isabell Werth (Rheinberg) mit DSP Quantaz.   jbc

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren