24. September 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Charisma im Parcours und deutsche Führung im Viereck

Hat Charisma, heißt so und gehört Hugo Simon: Die Fuchsstute Charisma Hs gewann mit Richard Vogel den Auftakt der Youngster-Tour in hagen a.T.W. auf dem Hof Kasselmann. (Foto: Stefan Lafrentz)

Hat Charisma, heißt so und gehört Hugo Simon: Die Fuchsstute Charisma Hs gewann mit Richard Vogel den Auftakt der Youngster-Tour in hagen a.T.W. auf dem Hof Kasselmann. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Hagen a.T.W.)  Die Springreiter und -reiterinnen haben heute Nachmittag das Hauptstadion auf dem Hof Kasselmann erobert. Der Vortritt galt allerdings der Generation U25 im Dressursattel: für diese Reiterinnen und Reiter steht am Freitag und Samstag der U25 Grand Prix in der Einzelentscheidung der FEI Dressage European Championships an. In Führung liegt ein junger deutscher Reiter, Raphael Netz aus Aubenhausen mit Elastico. Der 22-jährige arbeitet im Sportstall der Familie Werndl, bzw. von Bredow-Werndl. Zu den Jungtalenten zählt auch Charisma Hs, eine erst sieben Jahre alte Stute, die Richard Vogel (Marburg) in der Youngster-Tour auf Platz eins ritt.

Charisma Hs darf man durchaus als privilegiert betrachten. Die Stute, die 2019 das Bundeschampionat der Springpferde gewann, gehört der Springreiterlegende Hugo Simon aus Weisenheim a.S. und der “Altmeister” der Springreiterzunft reitet die Fuchsststute zuhause selbst. Richard Vogel ist der Mann, der die Uriko-Tochter auf Turnieren vorstellt und freimütig bekennt, er sei überaus zufrieden mit dem prominenten Bereiter der siebenjährigen Holsteiner Pferdedame. “Jetzt geht sie aber erstmal mit zum Richard, denn sie soll die letzten zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften der Jungen Springpferde in Lanaken bei ihm verbringen”, so Hugo Simon. Höchst effektiv in 59,26 Sekunden und ohne Fehler “erledigte” Charisma Hs ihre Tagesaufgabe. “Sie hat bislang alles immer ´ganz leicht` gemacht, also Qualifikation zum Bundeschampionat, dann das Championat gewonnen, jetzt hat sie auch schon mal ein Zwei-Sterne-S gesehen”, so Richard Vogel über Charisma Hs, “und wahrscheinlich könnte sie auch schon ein Springen für die routinierten Pferde gehen, aber das machen wir erstmal nicht.”

Deutsche Nachwuchsreiter beeindrucken weiter

Bundestrainer Sebastian Heinze machte keinen Hehl aus seiner Zufriedenheit. Mit Raphael Netz an der Spitze, der EM-Titelverteidigerin Ann-Kathrin Lindner (Ilsfeld) auf Rang drei und Ellen Richter aus Bad Essen an vierter Stelle hat das deutsche Team nach der Hälfte aller Paare im U25 Grand Prix “die Nase” vorn. Die Mannschaftswertung hat das junge deutsche Aufgebot bereits gewonnen, nun sollen weitere Einzelmedaillen folgen. Mit an der Spitze rangiert an Position zwei eine junge Niederländerin: Jessica Poelmann mit Chocolate Cookie. Poelmann gewann mit der Oranje-Equipe Mannschaftssilber am Mittwoch auf dem Hof Kasselmann, der Gastgeber für die DoppelEuropameisterschaft in der Dressur ist und für die BEMER Riders Tour der Springreiter. 

Die hat sich der neue Europameister der Springreiter, André Thieme aus Plau a.S. auf die Fahnen geschrieben. “Ich habe hier in Hagen a.T.W. Crazy Girl, Conacco und Contadur mit”, verriet der Champion fröhlich und: “Es ist einfach schön ein internationales Turnier zu reiten, ganz ohne den Druck eines Championats.” Thieme genießt den Titelgewinn, den persönlichen Erfolg, auch die Glückwünsche –  aber vor allem die entspannte Atmosphäre auf dem Hof Kasselmann. 

Ergebnis Theurer Trucks Youngster Tour – Internat. Sprinprf. (1,40 Meter)

1. Richard Vogel (Marburg), Charisma Hs 0/ 59,26

2. Alexa Stais (Südafrika), Glam of India 0/ 60,62

3. Karel Cox (Belgien), Ovanna Dw 0/ 61,95

4. Felix Hassmann (Lienen), Crockett WZ 0/ 61,96

5. Patrick Stühlmeyer (Mühlen), Kandrovaro PS 0/ 63,83

6. Ebba Johansson (Schweden), Diastarna Ps 0/ 63,87

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren