26. Oktober 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Holsteiner Online-Fohlenauktion: Start für Bieterduelle

Die Katalognummer 24, Enno v. Eldorado van de Zeshoek-Romanov, besticht durch sein Spitzenpredigree: Aus seiner Mutterlinie gehen einige zum Beispiel beim Bundeschampionat hocherfolgreiche Sportpferde hervor. (Foto: Janne Bugtrup)

Die Katalognummer 24, Enno v. Eldorado van de Zeshoek-Romanov, besticht durch sein Spitzenpredigree: Aus seiner Mutterlinie gehen einige zum Beispiel beim Bundeschampionat hocherfolgreiche Sportpferde hervor. (Foto: Janne Bugtrup)

(Elmshorn) Heute um 12 Uhr geht es los, das Bieterverfahren zur Holsteiner Online-Fohlenauktion. Noch bis Samstag, den 18. September, läuft die Versteigerung und ab 18 Uhr wird es dann noch einmal richtig spannend, wenn das Bid-Up die finale Auktionsphase einläutet.

28 Fohlen werden am Samstag neuen Besitzern zugeschlagen: Von Junghengsten wie Keaton, Crack oder Central Park, genauso wie von den bewährten Clarimo und Casall oder aber den im internationalen Sport aktuell erfolgreichen Uricas v/d Kattevennen und Zuccero stammen sie ab. Interessante Anpaarungen wurden auch mit Outcross-Hengsten getroffen: So zum Beispiel die Katalognummer 24, Enno v. Eldorado van de Zeshoek-Romanov. Die Mutter dieses Hengstfohlens ist eine der wenigen Töchter von Romanov, der unter Bertram Allen (IRL) in der Global Champions Tour siegte. Weiter gezogen über Cassini II und Landgraf besticht dieses Fohlen mit einem Spitzenpedigree: Aus der Großmutter stammen zum Beispiel die beiden beim Bundeschampionat 2019 erfolgreichen Springpferde Conquista (Ingrid Klimke) und Tornado MT (Sandra Auffahrt), der mittlerweile in der schweren Klasse Fuß gefasst hat. Mit Nachkommen von Hengsten wie For Romance oder Sezuan’s Donnerhall hält das Lot auch interessante Kandidaten für Freunde des Holsteiner Bewegungspferdes bereit. Interessenten sollten sich rechtzeitig vor Auktionsbeginn online registrieren. Ab Donnerstag, den 16. September, ab 12 Uhr kann geboten werden. Am Samstag, den 18. September, beginnt ab 18 Uhr das so genannte Bid-Up, bei dem mit jedem Gebot für ein Fohlen die jeweilige Auktionszeit um zwei Minuten verlängert wird.

Alle Informationen mit Pedigrees, Foto- und Videomaterial sind auf holsteiner.auction einzusehen. Sie können sich mit allen Fragen rund um die Auktion und natürlich zu den Kandidaten selbst gerne an Roland Metz (Telefon: +49 171 4364 651, E-Mail: rmetz@holsteiner-verband.de) wenden.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren