26. Mai 2022
Carl Meulenbergh (links) und Hans-Joachim Erbel Foto- CHIO Aachen/ HR

Goldenes Reiterkreuz der FN an Carl Meulenbergh

Sein Leben lang ist Carl Meulenbergh den Pferden im Allgemeinen und dem CHIO Aachen im Besonderen eng verbunden. Zunächst als selbstständiger Landwirt und Züchter, später in politischen Funktionen und seit 26 Jahren auch in verschiedensten Ehrenämtern beim CHIO-Ausrichter Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. – zuletzt von 2010 bis 2020 als Präsident. In dieser Zeit habe er sich „durch Sachverstand und Ausgeglichenheit“ auch um die stets guten Beziehungen zwischen „dem größten Pferdesportverband der Welt und dem weltbesten Turnier“ sehr verdient gemacht, so Hans-Joachim Erbel, Präsident der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Für diesen Einsatz und sein gesamtes Tun wurde Carl Meulenbergh jetzt von Hans-Joachim Erbel am Rande des CHIO Aachen 2021 mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold der FN ausgezeichnet. Erbel übermittelte zudem die herzlichsten Grüße seines Vorgängers Breido Graf zu Rantzau und übermittelte Glückwünsche im Namen des gesamten FN-Präsidiums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren

%d Bloggern gefällt das: