26. Oktober 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Klasse aus Europa: Die Trakehner Auktionskollektionen

Attraktive Offerte der Trakehner Reitpferdekollektion: Oka Felizienne empfiehlt sich für eine sportliche Zukunft auf dem großen Viereck. (Foto: Bettina Schraps)

Attraktive Offerte der Trakehner Reitpferdekollektion: Oka Felizienne empfiehlt sich für eine sportliche Zukunft auf dem großen Viereck. (Foto: Bettina Schraps)

(Neumünster) Vom 14. bis 16. Oktober treffen sich Züchter, Aussteller, Käufer und Pferdefreunde aus ganz Europa und Übersee auf dem Trakehner Hengstmarkt in den Holstenhallen in Neumünster. Die internationale Ausrichtung ist seit langem ein Kennzeichen der Trakehner Zucht.  

Die Kollektionen der Hengste, Stuten, Fohlen und Reitpferde sind in diesem Jahr besonders von den europäischen Nachbarn geprägt. Erwartet werden nicht nur Teilnehmer und Gäste aus mehr als zwölf Nationen, auch die beiden Auktionen am 15. und 16. Oktober bieten exklusive internationale Offerten für Züchter und Reiter. Dänemark ist Jahr für Jahr mit Spitzenpferden bei der Körung und in den Auktionen vertreten und bringt aktuell zwei Hengste, zwei Fohlen und eine Stute zum Trakehner Hengstmarkt. Die dänische Tochtergesellschaft (Trakehner Avlsforbundet in Danmark; TAF) feiert zudem ihr 50-jähriges Bestehen mit einem opulenten Auftritt in der Trakehner Gala-Schau am Freitagabend.

Acht Stuten in Ausnahmequalität und mit sportlich abgesicherten Pedigrees sind für die Auktion selektiert – ein Traum für Züchter und Zuchtinteressierte, der die ganze Vielfalt der modernen Trakehner Zucht abbildet. Eine Vollschwester des Topverberbers Helium kommt aus Dänemark, eine Tochter des bereits S-erfolgreichen Helium aus Schweizer Zucht und russischem Besitz. Helium stellte übrigens nicht nur die Trakehner Siegerhengste der beiden vergangenen Jahre, sondern auch jeweils die Jahressiegerstute. Aus niederländischer Zucht bereichert eine junge Ballerina von Ivanhoe die Auktion. Aus Estland hingegen kommt ein Geheimtipp: eine junge Stute, die über die vielfachen S-Sieger Palladium, Preston, Proton und Poroch mehrere Generationen abgesicherte Leistungsgenetik für den Springsport führt. Erstmals sendet der amtierende Weltmeister der Jungen Vielseitigkeitspferde, Sweetwaters Ziethen TSF, aus Bulgarien Nachzucht zum Trakehner Hengstmarkt: eine Auktionsstute, mütterlicherseits aus einer der sportlich erfolgreichsten Familien der Gesamtzucht, dazu ein Stutfohlen in der Fohlenkollektion – beide haben bewährte S-Sieger als Mutterväter. Die S-Dressursieger Hibiskus und Dürrenmatt sind mit Töchtern vertreten und auch der seinerzeit für das Bundeschampionat der Springpferde qualifizierte Trakehner Reservesieger Zauberreigen debütiert mit einer Tochter im Stutenlot.

Das kleine, aber breitgefächerte Lot der Reitpferde wartet mit Top-Qualität fürs Viereck und für die Vielseitigkeit auf und bildet damit die Schwerpunkte der Trakehner Zucht ab. Zwei junge Wallache sind mit altersgemäßen Sporterfolgen sicher auf dem Weg in die Dressur der Klasse M, die vierjährige Stute Oka Felizienne ist siegreich und hochplatziert in Reit- und Dressurpferdepferdeprüfungen. Als weitere Dressurofferten mit hoher Grundqualität warten zwei noch nicht im Sport vorgestellte Vierjährige auf. Nachwuchs für den Busch kommt aus schwedischer und litauischer Trakehner Zucht und ist bereit für die weitere Ausbildung und größere Aufgaben.

Das Lot der Auktionsfohlen steht für die Aufzüchter im Fokus – und ohne Frage auch für alle, die sich für den Charme der Jüngsten an der Seite ihrer Mütter begeistern können. Hier sind sorgfältig selektierte Töchter und Söhne S-erfolgreicher Hengste und aufstrebender junger Vererber aus den besten Stutenlinien der Trakehner Zucht zu erwerben. Den krönenden Abschluss bildet eine besondere Rarität: Zur Auktion kommt eine Trächtigkeit des internationalen Grand Prix-Siegers Imperio. Die Mutter, ebenfalls S-siegreich, ist eine Dreiviertel Schwester des derzeit wohl weltbesten Dressurpferdes, der Doppel-Olympiasiegerin und dreifachen Europameisterin TSF Dalera BB.  

Die Auktion der Reitpferde und Fohlen findet am Freitag, 15. Oktober um 17.00 Uhr statt, die Auktion der gekörten und nicht gekörten Hengste sowie der Stuten am Samstag, 16. Oktober um 19.30 Uhr – jeweils im Hybridformat: Gebote sind live vor Ort, am Telefon oder online über das Auktionsportal des Trakehner Verbandes möglich. Weitere Informationen unter www.trakehner-verband.de.

+++ TICKETS +++ TICKETS +++ TICKETS
Aufgrund der neuen Verordnung des Landes Schleswig-Holstein steht ein größeres Platzangebot in allen Preiskategorien zur Verfügung. Zu bestellen sind die Karten direkt bei den Holstenhallen in Neumünster, Telefon 04321-9100 oder E-Mail: lisa.gerversmann@holstenhallen.com.

Bedingung für den Zutritt zum Trakehner Hengstmarkt 2021 an allen drei Veranstaltungstagen ist die Einhaltung der 3G: geimpft, genesen oder getestet.
Eine Teststation befindet sich auf dem Gelände der Holstenhallen.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren