26. Oktober 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Eliten im Goldenen Herbst – Auktionszeit hat begonnen

Der Katalog zur 138. Elite-Auktion der Hannoveraner (Grafik: Hannoveraner Verband)

Der Katalog zur 138. Elite-Auktion der Hannoveraner (Grafik: Hannoveraner Verband)

Verden. Die 138. Elite-Auktion findet Online am 23. und 24. Oktober an zwei Tagen statt. Am Sonnabend stehen die hochkarätigen Reitpferde im Rampenlicht, am Sonntag die ungerittenen jungen Hengste und Fohlen. Die Auktionspferde haben ihre Boxen in Verden bezogen und können ab sofort probegeritten werden. Geboten werden kann ab Sonntag, 17. Oktober.   

Die Nummer eins der 138. Verdener Elite-Auktion trägt der amtierende Hannoveraner Champion der dreijährigen Stuten und Wallache, Sedamo K. Mit Anne Maria Kleemann erhielt der Secret/Dancier-Sohn aus der Zucht der Hof Kleemeyer GbR aus Sudweyhe als Vierter auf dem Bundeschampionat drei Mal die Note 9,0: für den Trab, den Galopp und die Ausbildung. Erstes hochkarätiges Springpferd ist Kopfnummer vier: Bereits fünf Mal brachte der Stolzenberg/Quintender-Sohn Stepstone (Z.: Ulrike Stietencron, Emmerthal) aus dem Besitz des Niedersächsischen Landgestüt Celle in seiner ersten Turniersaison mit Christopher Dittmann den Sieg in Springpferdeprüfungen bis 1,15 Meter nach Hause.

Ab sofort können Interessenten nach Terminvereinbarung unter Beachtung der gültigen Abstands- und Hygieneregeln ihre Traumpferde beim täglichen Training in der Niedersachsenhalle in Verden begutachten und im Anschluss ausprobieren. Die Gebote können dann bequem vom heimischen Computer aus abgegeben werden.

Wie gewohnt werden die Pferde an verschiedenen Terminen im Internet per Livestream vorgestellt. Am Samstag, 16. Oktober, findet die Auftaktpräsentation statt. Den Anfang machen ab 10 Uhr die Springpferde, ab 14 Uhr folgen die Dressurpferde. Am darauf folgenden Mittwoch, 20. Oktober, werden die Pferde in drei Gruppen live präsentiert: ab 13 Uhr die Springpferde, ab 16 Uhr die zweieinhalbjährigen Hengste an der Hand und ab 16:30  Uhr die Dressurpferde. Abschließend werden ausgewählte Pferde am Freitag, 22. Oktober, ab 9 Uhr beim Freispringen gezeigt. Es schließen sich die Junghengste mit dem Freilaufen an.

Die Versteigerung findet in zwei Teilen statt. Teil eins beinhaltet die Kopfnummern 1 bis 44, im zweiten Teil werden die Kopfnummern 45 bis 86 versteigert. Am Sonntag, 24. Oktober, werden zusätzlich 25 elitäre Fohlen mit den besten dressur- und springbetonten Pedigrees, sowie eine Kollektion an hochinteressanten zweieinhalbjährigen Hengsten online zur Versteigerung bereit stehen.

Unter www.verdener-auktion-online.com können ab dem 17. Oktober Gebote abgegeben werden. Das Bid Up für die Reitpferde beginnt am 23. Oktober um 14 Uhr. Die Fohlen werden Online am  24. Oktober ab 16 Uhr versteigert, die zweieinhalbjährigen Hengste ab 18 Uhr.

Kollektion und weitere Informationen: www.hannoveraner.com und www.verdener-auktion-online.com.

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren