6. Dezember 2021

Pegamo.de

Alles übers Pferd

Louisdor-Preis: Die Stationen im Jahr 2022 – Sonderaufgabe für Final-Qualifikation und Einlaufprüfung im Finale

FN Logo

FN Logo

Warendorf (fn-press). In Abstimmung mit der Liselott und Klaus Rheinberger Stiftung hat der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Stationen für den Louisdor-Preis 2022 festgelegt. Die Grand-Prix-Serie für acht- bis zehnjährige Nachwuchsdressurpferde führt über fünf Stationen zum Finale nach Frankfurt. In den Final-Qualifikationen sowie in der Einlaufprüfung zum Finale wird im kommenden Jahr eine Sonderaufgabe geritten.

Bisher wurden bei den einzelnen Etappen des Louisdor-Preises die Dressuraufgabe Intermediaire II sowie der Kurz-Grand-Prix geritten. Im Finale diente der Kurz-Grand-Prix als Einlaufprüfung, entscheidend für den Gesamtsieg war bzw. ist die zweite Prüfung, in der der „lange“ Grand Prix verlangt wird. In der Saison 2022 gibt es nun eine Änderung: Anstelle des Kurz-Grand-Prix wird eine Sonderaufgabe abgefragt, der sogenannte „Louisdor-Grand-Prix“. Darin soll zum Beispiel die Piaffe nicht mehr mit zwölf bis 15 Tritten auf der Stelle gezeigt werden, sondern nur noch mit acht bis zehn Tritten. Auch die Galopptour wird etwas entzerrt. „Wir haben uns die Kritik der Reiter und Richter zu Herzen genommen, die da lautete, dass der Sprung von der Inter II zum Kurz-Grand-Prix für die jungen Pferde zu groß sei“, sagte Dressur-Bundestrainerin Monica Theodorescu und erklärte: „Die Sonderaufgabe haben wir deshalb noch mehr an die Ansprüche der jungen Grand-Prix-Pferde angepasst.“

Eine weitere Neuerung gibt es bei den Stationen der Serie. Erstmals macht der Louisdor-Preis Halt im baden-württembergischen Donzdorf auf dem Birkhof der Familie Casper. Um den qualifizierten Pferden vor dem Finale die Chance zu geben, sich an die Hallenatmosphäre zu gewöhnen, wird die letzte Station in Ising am Chiemsee in der Halle ausgetragen. Bei jedem der fünf Qualifikationsturniere erhalten die zwei bestplatzierten Pferde das Ticket zum Finale in Frankfurt.

Die Louisdor-Preis-Stationen 2022:

  • 20. bis 24. April Hagen a.T.W.
  • 3. bis 6. Juni Wiesbaden
  • 14. bis 17. Juli Kronberg, Schafhof
  • 28. bis 31. Juli Donzdorf, Gestüt Birkhof
  • 1. bis 4. September Gut Ising (Indoor)
  • 15. bis 18. Dezember Finale in Frankfurt

Alle Informationen zum Louisdor-Preis gibt es hier: https://www.pferd-aktuell.de/spitzensport/disziplinen/dressur/louisdor-preis

Abonnieren Sie dem Newsletter!

d1a5a6f68d

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren