3. Oktober 2022
FN Logo

Graf Landsberg-Medaille in Gold für Rolf Berndt – Höchste Auszeichnung für baden-württembergischer Breitensportbeauftragten und Vereinsberater

Ditzingen (fn-press). Rund 30 Jahre lang hat Rolf Berndt (Dornstadt) als Mitglied im Vorstand des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg das Ressort Breitensport und Umwelt vertreten. Jetzt, kurz vor seinem 80. Geburtstag, stellte er sich in Ditzingen nicht mehr zur Wiederwahl. Für seine Verdienste wurde er im Rahmen der Mitgliederversammlung von LV-Präsident und FN-Präsidiumsmitglied Gerhard Ziegler mit der Graf-Landsberg-Medaille in Gold der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied des Landesverbandes ernannt.

Rolf Bernd war nicht nur Beauftragter für Breitensport und Umwelt im Landesverband Baden-Württemberg, sondern gehörte seit 1991 auch auf Bundesebene verschiedenen Ausschüssen und Arbeitskreisen in diesem Bereich an. Dank seiner guten Kontakte in die Ministerien saß er in vielen Fach- und Arbeitsgruppen des Landes Baden-Württemberg und vertrat dort die Interessen des Pferdesports, beispielsweise beim Thema Wolf oder bei den Reitwegeregelungen. Auf seine Initiative gehen auch die Kooperationen mit dem Landesbauernverband und dem Landesjagdverband zurück.

Seit Beginn der Aufnahme von Pferdebetrieben als Sondermitglieder Mitte der 1990er Jahren (anfangs für die FN, später für den LV) engagiert sich der ehemalige Bundeswehrsoldat in deren Akquise und Beratung. Dazu fährt er zu allen potenziellen Neumitgliedern, schaut sich die Anlagen und Pferdehaltung an und informiert über die Leistungen und Vorteile der Sondermitgliedschaft.

Seit 1999 ist Rolf Berndt, der eigentlich aus Westfalen stammt, als Vereinsberater für die Vereine in Württemberg und Nordbaden kompetenter Ansprechpartner. Ob Satzungsänderungen, vereinsrechtliche Fragen oder Versicherungsthemen – bei Rolf Berndt erhalten alle Vereine kompetente Unterstützung. Allein in den letzten zehn Jahren nahm Berndt fast 2.300 Beratungen vor.

Damit nicht genug war und ist Rolf Berndt für den Pferdesportverband Baden-Württemberg unermüdlich im Kampf gegen die Pferdesteuer im Einsatz. Sobald bekannt wird, dass eine Gemeinde über die Einführung diskutiert, mobilisiert Herr Berndt die Vereine und Betriebe vor Ort und informiert die Gemeinden mit umfangreichem Material gegen die Pferdesteuer. Dank seiner gezielten Aktionen und vor allem sein schnelles Reagieren wurde bis heute in keiner Gemeinde im Ländle die Pferdesteuer eingeführt.

Last but not least gibt Rolf Berndt seit Januar 1992 den „Übungsleiter aktuell“ heraus, ein Informationsblatt für Ausbilder, Vereine und Betriebe. Der Übungsleiter erscheint monatlich und informiert über aktuelle Themen, Fortbildungen und Seminare. Diese Aufgabe wird er auch weiterhin ausüben, ebenso wie die Vereinsberatung.

Für seine Verdienste wurde Rolf Bernd bereits mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze und Silber ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren