3. Februar 2023
Geburtstag (Foto: pixelliebe - stock.adobe.com)

Ralf Hamacher wird 90

Bad Münstereifel (fn-press). Am 11. Juni feiert Ralf Hamacher aus Bad Münstereifel, engagierter Verfechter des Breiten- und Freizeitsports Reiten und seit 2005 Ehrenmitglied es Pferdesportverbands Rheinland und, seinen 90. Geburtstag.

Schon in jungen Jahren engagierte sich Ralf Hamacher, selbst in Dressur, Springen und auch in der Vielseitigkeit erfolgreich, als Jugendwart in seinem Heimatverein Köln und weitete sein Engagement später auf Kreis-, Landes- und Bundesebene aus. Ab ab 1970er Jahren legte er seinen Schwerpunkt dabei den Breiten- und Freizeitsport. So war er seit dessen Gründung zunächst Mitglied und später Vorsitzender im Ausschuss Breitensport des Pferdesportverbandes Rheinland und auch im Vorstand des Verbands aktiv. Zudem gehörte viele Jahre lang dem Ausschuss Allgemeiner Pferdesport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) an. Von 1975 bis 1980 beteiligte er sich maßgeblich an der Gestaltung des Deutschen Reitpasses und entwickelte in den 1990er Jahren das sogenannte „Allround-Turnier“. Eine von ihm stammende Situationsanalyse rheinischer Reitvereine aus dem Jahr 1993 war wesentliche Grundlage für das FN-Projekt Pferdebetriebe im Jahr 1995. Zur selben Zeit setzte er sich als Mitglied der FN-Strategiekommission für eine stärkere Beachtung des Breitensports ein und war darüber hinaus an der Entwicklung des Konzepts der Equitana Open-Air beteiligt.

Für seine großen Verdienste um den Pferdesport wurde Ralf Hamacher mehrfach ausgezeichnet, unter anderem ist er Träger der Großen Medaille, der Ehrennadel mit Lorbeerkranz des Pferdesportverbandes Rheinland sowie des Deutschen Reiterkreuzes in Silber und Gold. PSVR/Hb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren