16. August 2022
Reiterkreuz in Gold

Erika Putensen verabschiedet – 38 gelbe Rosen und Reiterkreuz für scheidende LV-Geschäftsführerin

Luhmühlen (fn-press). Das Landesturnier H.A.L.T. in Luhmühlen bot den Rahmen, um der langjährigen Geschäftsführerin des Pferdesportverbandes Hannover Erika Putensen einen würdigen Abschied aus dem Amt zu bescheren. Ihr zu Ehren marschierte das Jugendteam des PSV Hannover mit goldenen Luftballons mit Danke-Aufschrift und 38 gelben Rosen auf – für jedes Dienstjahr eine – und der gesamte PSVH-Vorstand stand Spalier: Präsidentin Alexandra Duesmann, LK-Chef Joachim Geilfus, Britta Grollimund, Waltraud Böhmke, Sven Kiefer und Inken Koopman. Im Hintergrund über die Videoleinwand liefen Bilder aus den vergangenen Jahren, die Erika Putensen bei der Arbeit zeigten.

Der Ort hätte nicht besser gewählt werden können, ist doch Luhmühlen Erika Putensens Heimatverein, dem sie bis heute eng verbunden ist. 1984 fing die gelernte Steuerfachgehilfin als Mitarbeiterin beim Pferdesportverband Hannover an, angeworben durch die damalige Geschäftsführerin Erica Cordts. Diese hatte Putensens sachliche, zuverlässige und kompetente Art im Luhmühlener Organisations-Team der Europameisterschaften 1983 kennen- und schätzen gelernt. Jahrzehntelang bildeten die Namensvetterinnen ein unschlagbares Duo, auch nach 1995, als Erika Putensen das der Geschäftsführerin übernahm und „ECo“ zur Präsidentin und später zur Ehrenpräsidentin des PSV gewählt wurde. In einer sehr persönlichen und mit Anekdoten gespickten Rede, die vor Ort von Alexandra Duesmann verlesen wurde, bedankte sich Erika Cordts für den gewaltigen Einsatz Erika Putensens für Pferde, Veranstalter, den Spitzenverband und den Landessportbund. Den Dank für jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit für die internationale Vielseitigkeit in Luhmühlen sprach Julia Otto, Geschäftsführerin der Turniergesellschaft Luhmühlen aus.

Nicht nur Dankesworte, sondern auch das Reiterkreuz in Gold im Gepäck hatte Soenke Lauterbach, Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), um Erika Putensen für ihre Verdienste auszuzeichnen. Doch Erika Putensen wäre nicht Erika Putensen, wenn Sie nicht noch eine Überraschung auf Lager gehabt hätte: Sie reichte das Reiterkreuz weiter an die Damen der PSV-Geschäftsstelle als Dankeschön ihrerseits für viele Jahre gute Zusammenarbeit. Auf ihren Wunsch soll das Reiterkreuz entsprechend gerahmt in der Geschäftsstelle aufgehängt werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren

%d Bloggern gefällt das: