3. Oktober 2022
S Rockyna und Sabrina Geßmann tanzten 2021 durch den Elmloher Regen ins Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs. (Foto: Stefan Lafrentz)

Nennungsrekord im BURG-POKAL auf den Elmloher Reitertagen

An vier Tagen können Pferdesportfreunde in 53 Dressur- und Springprüfungen entweder selbst aktiv sein oder sich als Zuschauer begeistern lassen. Herausragenden Zuspruch gab es schon im Vorfeld für den NÜRNBERGER BURG-POKAL. Knapp 50 Reiter-Pferd-Paare bewerben sich am letzten Juliwochenende um das 9. Finalticket in der prestigeträchtigen Serie für 7- bis 9-jährige Dressurpferde. 

Das Cuxlandstadion und die umliegenden 3 Prüfungsplätze des Turniergeländes sind vom 28.-31.07.2022 bereits zum 71. Mal Austagungsort für eines der Top-Pferdesportevents in Norddeutschland. Der Zuspruch von den Reitern ist groß.  Beste Bedingungen mit neuster Ebbe-Flucht-Technik auf allen Prüfungs- und Vorbereitungsplätzen sowie eine Ausschreibung, die den Profis und Amateuren des Sports erlauben mit unterschiedlichsten Pferden an den Start zu gehen, sorgt auch in diesem Jahr dafür, dass die Nennungszahlen in Rekordhöhe steigen. 

Wichtiges Puzzelteil in der Ausbildung von Dressurpferden für zukünftige Championate ist der NÜRNBERGER BURG-POKAL, welcher auch in der 2022er Auflage der Elmloher Reitertage zu den Highlights im Dressurviereck zählt. Das Starterfeld wartet mit 3 Finalsiegerinnen und 10 Ausbildern mit Finalerfahrung auf. Beatrice Hoffrogge, die 2013 zusammen mit Weihegold das Finale für sich entschied, stellt ebenso ein Pferd in BURG-POKAL vor wie Vorjahres-Doppelsiegerin Helen Langehanenberg und Brigitte Wittig, die 2009 mit Blind Date in Frankfurt gewann. 

Elmlohe scheint zudem ein gutes Pflaster für spätere Erfolge von BURG-POKAL Pferden auf internationalem Dressurparket zu sein. Elvis VA, das Erfolgspferd von Nadine Capellmann, wurde unweit des Cuxlandstadions geboren. Noch heute hält das Duo mit 81, 17% den Rekord für die höchste im Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs vergebene Note. Nach dem Finalerfolg 2004, folgten 2006 Mannschafts-Gold bei der WM in Aachen und 2008 Teamgold bei den Olympischen Spielen in Hongkong. 2021 zeigten S Rockyna und Sabrina Geßmann, dass sie keine Schönwetterreiter sind und gewann die Elmloher Finalqualifikation. Im Finale 2021 platzierten sich die talentierte Stute und die Dressurreiterin aus Münster auf Rang 10. Vergangenes Wochenende überzeugten die Zwei bereits mit einem Sieg auf Grand Prix Niveau. 

Wichtiger Bestandteil des Förderkonzeptes der NÜRNBERGER Versicherung ist die Jugendarbeit. Mit dem NÜRNBERGER BURG-POKAL Führzügel-Wettbewerb biete sich den kleinsten Nachwuchstalenten im Sattel die Chance zu zeigen was sie bereits gelernt haben. Ihren großen Auftritt haben die Jüngsten am Sonntagnachmittag auf dem Dressurviereck 1. Sie treten damit nicht nur sprichwörtlich in die Hufspuren ihrer Vorbilder. Denn die besten 12 Reiter-Pferd-Paare der Qualifikation zur Finalqualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL an Samstag ermitteln zuvor ab 14 Uhr, wer als 9. Finalist ins Jahresfinale in Frankfurt einziehen kann. 

Betreut werden die Elmloher Reitertage durch die Pferdesport- und Versicherungsexperten Norman und Manja Femfert. In der NÜRNBERGER Pagode bietet sich Raum für ein Kennenlernen und beim Gewinnspiel die Möglichkeit, einen tollen Preis zu gewinnen. Das Team der NÜRNBERGER freut sich mit Ihnen auf Top-Pferdesport im Cuxlandstadion. 

Egal ob Sie als Turnier- und Nachwuchssportler erfolgreich sind, den Pferdesport lieber als Zuschauer genießen oder Ihre Freizeit gemeinsam mit Ihrem Pferd gestalten: Mit der NÜRNBERGER können Sie sich Ihrer Leidenschaft getreu dem Motto #PartnerSein widmen. Die NÜRNBERGER Versicherung ist für Sie da. 

S Rockyna und Sabrina Geßmann tanzten 2021 durch den Elmloher Regen ins Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs. (Foto: Stefan Lafrentz)
Photo: Thomas Hellmann S Rockyna und Sabrina Geßmann tanzten 2021 durch den Elmloher Regen ins Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die Qualifikationsorte 2022

20.04. – 24.04.2022 Horses & Dreams Hof Kasselmann Hagen a. TW

1. Finalisten: Susan Pape und Harmony’s V-Plus 74,268 %

06.05. – 10.05.2022 Maimarkt-Turnier Mannheim Mannheim

2. Finalisten: Andrina Suter und Briatore NRW 76,561 %

13.05. – 15.05.2022 Pferdefestival Redefin Redefin

3. Finalisten: Juliane Brunkhorst und Elitist  75,975 %

26.05. – 29.05.2022 Pferd International München

4. Finalisten: Andrina Suter und Del Curto 77,756 %

09.06. – 12.06.2022 Longines Balve Optimum / Deutsche Meisterschaften Balve

5. Finalisten: Dorothee Schneider und Dante`s Hit OLD 76,025 %

16.06. – 19.06.2022 Rheinische Meisterschaften Langenfeld

6. Finalisten: Heiner Schiergen und Imperato Bonito 72,659 %

07.07. – 10.07.2022 18. Bettenröder Dressurtage Bettenrode

7. Finalisten: Marcus Hermes und De Massimo 73,220%

14.07. – 17.07.2022 Schafhofs Dressurfestival Kronberg/Ts.

8. Finalisten: Jasmine Sanche-Burger und Deep Purple 74,024%

28.07. – 31.07.2022 Elmloher Reitertage Elmlohe

04.08. – 07.08.2022 Verden International mit WM junger Dressurpferde Verden

11.08. – 14.08.2022 Dressurturnier Rosenhof Görlitz Görlitz

22.09. – 25.09.2022 Dressurturnier Ludwigsburg Ludwigsburg

Das Finale 2022

15.12. – 18.12.2022 Internationales Festhallen Reitturnier  Frankfurt 

Weitere Informationen unter www.nuernberger.de/pferdesport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren