16. August 2022
Logo Hartpury

Dressur: Schmitz-Morkramer-Schwester gewinnen zweimal Gold – Doppelerfolg bei der Nachwuchs-Europameisterschaft in Großbritannien

Hartpury/Großbritannien (fn-press). Ihre erste gemeinsame Europameisterschaft wird den Schwestern Helena und Allegra Schmitz-Morkramer aus Hamburg in besonderer Erinnerung bleiben. Nach Mannschaftsgold bei den Junioren und Jungen Reitern haben sie sich auch die Goldmedaillen in der Einzelwertung ihrer jeweiligen Altersklassen gesichert.

76.949 Prozent lautet das Ergebnis für Helena Schmitz-Morkramer mit dem zwölfjährigen Wallach DSP Lifestyle. Das bedeutete die Goldmedaille in der Einzelwertung der Jungen Reiter bei der Europameisterschaft in Hartpury. Für die 20-Jährige aus Hamburg ist es die erste Einzelmedaille bei einem Championat. Sie hatte 2021 Teamsilber bei der EM in Oliva gewonnen und bei der diesjährigen Europameisterschaft bereits Teamgold. Mit dem Sieg in der Einzelwertung kommt eine weitere Medaille hinzu und sie kann ihre Sammlung am Samstag in der abschließenden Kür noch erweitern.

Familie Schmitz-Morkramer reist allerdings schon jetzt mit einem recht großen Medaillenkoffer aus Großbritannien zurück: Die 16-jährige Allegra und der zwölfjäjhrige Hannoveraner Libertad lieferten mit 77.030 Prozent eine sehr überzeugende Vorstellung ab und sicherten sich deutlich den Sieg. 

Lucie-Anouk Baumgürtel (Nottuln) und Hugo FH gewinnen eine weitere Medaille für Deutschland: Sie werden mit 75.368 Prozent Zweite bei den Jungen Reitern. Jana Lang (Schmidgaden) und Baron werden mit 73,677 Prozent Sechste. 

Alle Ergebnisse aus Hartpury gibt es hier. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren

%d Bloggern gefällt das: