3. Oktober 2022
Marie Schulze Topphoff sprang mit der 6-jährigen A Coruña zum Sieg in der Fundis Youngster Tour. Foto: Reitsport-Hellmann.de

Sonne und Siegerrunden auf dem Schützenplatz – 20. OWL Challenge begeistert

Paderborn – Der Turnierfreitag der OWL Challenge ging bei herrlichem Spätsommerwetter sportlich in die Vollen und lieferte im Preis der Hagedorn Unternehmensgruppe eine spannende Entscheidung. Innerhalb von einer Sekunde kamen die drei Erstplatzierten über die Ziellinie, also nur mit hauchdünnem Abstand. Es siegte Hendrik Sosath (Lemwerder) im Sattel der 15-jährigen Oldenburgerin Cadora. Platz zwei ging an den Dänen Lars Bak Andersen mit der erst achtjährigen Hannoveranerin Nola. Dritter wurde ein Gast aus Brasilien: Thiago Ribas da Costa mit Kassandra van’t Heike.

Gleich zwei internationale Springsportserien machen bei der OWL Challenge Station in Paderborn und standen am Freitag in der ersten Tageshälfte auf dem sportlichen Programm. Zunächst wurde der Parcours für die FUNDIS Youngster Tour freigegeben. In drei Abteilungen, nämlich für sechs-, sieben- und achtjährige Pferde traten die hoffnungsvollen Nachwuchspferde der internationalen Reiter gegeneinander an. Bei den jüngsten siegte die sechsjährige westfälische Stute A Coruña unter dem Sattel von Marie Schulze Topphoff (Havixbeck) vor dem dreifachen Derby-Sieger Toni Haßmann (Ibbenbüren) mit der Calmando-Tochter Cerafina und Jörg Möller (Garlitz) im Sattel des Chaman-Sohnes Chevalier. Bei den Siebenjährigen hatte Julia Plate mit ihrer KWPN-Stute Kiana die Nase vorne und verwies Benjamin Wulschner (Dahlen) mit Doom SR und Alois Pollmann-Schweckhorst (Warstein) mit Diego auf die Plätze. Die Achtjährigen schlossen diese Prüfung mit einem Sieg von Mylene Nagel und ihrer Messenger-Tochter Makani W. Platz zwei ging hier an den niederländischen Olympiazweiten von London, Gerco Schröder im Sattel von Glock’s Brilliant Berlin. Dritte wurde Stephanie Böhe mit Earn Out D’Authuit.

Nach den jungen Pferden durften die ambitionierten Non-Professionals die Top-Bedingungen auf dem herrlichen Schützenplatz in Paderborn genießen, und zwar in der SPOOKS-Amateur Trophy. In der Small-Tour siegte Tamara Legros mit Lilly-Fly (Barsinghausen) und in der Medium-Tour galoppierte Jan-Sörren Hoffmann (Rhade) mit Esquinzo Playa in der Ehrenrunde an erster Stelle. In der Large-Tour sicherte sich ein Stammgast der OWL Challenge die Siegerschleife, nämlich Thorsten Brinkmann (Herford) mit Conte.

Der Samstag der OWL Challenge startet mit der SPOOKS-Amateur Trophy. Anschließend treffen sich die Reiter der mittleren Tour des Zwei-Sterne-CSI zum Preis der dSpace GmbH. In der Mittagszeit präsentiert das Westfälische Pferdestammbuch das Fohlenlot der diesjährigen Auktion auf dem Paderborner Schützenplatz, die am frühen Abend zelebriert wird. Dann steht auch das Finale der Amateur-Springreiter-Club Trophy auf dem Programm. In der Großen Tour entscheidet sich am Nachmittag das MiSanto Championat von Paderborn. Den Turniersamstag schließt traditionsgemäß die Paderborn-Lippstadt Airport Team-Trophy, dem Mannschaftsspringen, in dem westfälische Kreisverbände gegeneinander antreten.

Tickets gibt es direkt an der Tageskasse am Paderborner Schützenplatz, mehr Infos zum Turnier gibt es unter www.owl-challenge.de.

Ergebnisse OWL Challenge Paderborn 08. – 11. September 2022:

Freitag, 09. September:

01 Preis der Hagedorn Unternehmensgruppe
CSI2* – Mittlere Tour; Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international

1. Hendrik Sosath; Cadora GER 0 Strafpunkte 58.90 sec  
2. Lars Bak Andersen; Nola 9 DEN   0 Strafpunkte 59.32 sec                    
3.  Thiago Ribas Da Costa; Kassandra Van ‘T HeikeBRA 0 Strafpunkte 59.35 sec

08 FUNDIS Youngster Tour (CSIYH1*)
2. Qualifikation für 6jährige Pferde; Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international

1. Marie Schulze Topphoff; A Coruña GER 0 Strafpunkte 60.50 sec 
2. Toni Haßmann; Cerafina 18 GER 0 Strafpunkte 60.63 sec       
3. Jörg Möller; Chevalier 101 GER 0 Strafpunkte 61.53 sec

11 FUNDIS Youngster Tour (CSIYH1*)
2. Qualifikation für 7jährige Pferde; Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international

1. Julia Plate; Kiana 8 GER 0 Strafpunkte 61.70 sec                       
2. Benjamin Wulschner; Doom SR GER 0 Strafpunkte 62.41 sec 
3. Alois Pollmann-Schweckhorst; Diego 561 GER 0 Strafpunkte 63.39 sec

14 FUNDIS Youngster Tour (CSIYH1*)
2. Qualifikation für 8jährige Pferde; Springprüfung nach Fehlern und Zeit, international

1. Mylene Nagel; Makani W GER 0 Strafpunkte 65.09 sec
2. Gerco Schröder; Glock’S Brilliant Berlin NED 0 Strafpunkte 66.85 s     
3. Stephanie Böhe; Earn Out D’Authuit GER  0 Strafpunkte 69.20 sec


Weitere tagesaktuelle Ergebnisse unter:  Ergebnisse OWL-Paderborn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren